Bericht zum Stand der Beförderung 2023

Cablevey-Blog

Wie kommt es zu Staubexplosionen in der Prozessindustrie?

Wie kommt es zu Staubexplosionen in der Prozessindustrie?

Die drohende Gefahr brennbarer Stäube stellt eine erhebliche Herausforderung für die Arbeitssicherheit dar. Aber, Wie kommt es zu Staubexplosionen in der Prozessindustrie?? Lassen Sie uns dieses Thema untersuchen und uns mit innovativen Förderlösungen befassen, die eine wesentliche Rolle dabei spielen, die Prozessindustrie gegen diese katastrophalen Ereignisse zu wappnen.

Wie kommt es zu Staubexplosionen in der Prozessindustrie?

Staubexplosionen in der Prozessindustrie entstehen, wenn fünf Schlüsselelemente zusammentreffen: brennbare Partikel, Sauerstoff, geschlossene Räume, eine Zündquelle und eine bestimmte Konzentration an brennbarem Staub. Die Kombination dieser Faktoren führt zu einer Kettenreaktion, die zu a führt möglicherweise katastrophales Ereignis. Das Verständnis und die Berücksichtigung dieser Elemente ist entscheidend für die Umsetzung wirksamer Präventivmaßnahmen, wie z. B. die Auswahl zuverlässiger Hersteller von Fördersystemen und die Gewährleistung der Arbeitssicherheit.

Leider brennbar Staubexplosionen haben kürzlich in der verarbeitenden Industrie in ganz Amerika katastrophale Schäden und Todesfälle verursacht. Entsprechend der Untersuchungsausschuss für chemische Sicherheit, da waren 111 Explosionsvorfälle In Industrieanlagen kam es zwischen 2006 und 2017 zu 66 Todesopfern, 337 Arbeiter erlitten schwere Verletzungen. 

Im CSB-Bericht heißt es, dass fast ein Viertel, genauer gesagt 24%, dieser verheerenden Explosionen die Stadt betraf Nahrungsmittelindustrie. Allerdings ein eine Reihe anderer Branchen, in denen brennbare Materialien verarbeitet werdenB. Kohlebergbau, Holzverarbeitung, Herstellung pharmazeutischer Komponenten, Petrochemie und Papierverarbeitungsanlagen, sind gefährlichen Explosionsrisiken ausgesetzt. 

Staubexplosionen

Historischer Katalysator – Die imperiale Zuckertragödie und ihre Auswirkungen auf die Sicherheitsstandards für Staubexplosionen

Wenn Sicherheitsexperten erkennen, wie wichtig es ist, diese brennbaren Gefahren zu bewerten und zu kontrollieren, können sie dies tun Sorgen Sie für einen angemessenen Staubexplosionsschutz und Schadensbegrenzungsmaßnahmen. Im Jahr 2007 verursachte eine verheerende Zuckerexplosion in der Imperial Sugar-Raffinerie in Georgia irreparable Schäden und forderte 14 Todesopfer und 36 verletzte Mitarbeiter. Nach einer gründlichen Untersuchung kam das CSB zu dem Schluss, dass diese schwere Explosion „völlig vermeidbar“ sei.

Nach diesem schwerwiegenden Sicherheitsvorfall forderte das US Chemical Safety Board die Occupational Safety and Health Agency auf, sich mit der National Fire Protection Agency zusammenzutun eine Reihe von Standards für brennbare Stoffe entwickeln. Unternehmen müssen diese Standards einhalten und die Prävention und Eindämmung von Explosionen in der Prozessindustrie sicherstellen. 

Professor Eckof, der Autor von Die Staubexplosionen in der Prozessindustrie, betont in der 3. Auflage dieser unschätzbar wertvollen Ressource: „Es ist unerlässlich, dass praktische und theoretische Kenntnisse über den Ursprung, die Entwicklung, die Prävention und die Eindämmung von Staubexplosionen vermittelt werden.“ Verantwortlicher Sicherheitsbeauftragter.“ Aus diesem Grund konzentriert sich dieser Artikel auf die Faktoren, die zur Entzündung von Staubwolken und zur Explosionseskalation innerhalb einer Prozessanlage führen. Darüber hinaus werden praktische Lösungen zur Vermeidung und Eindämmung von Explosionen angeboten. 

Was ist eine Explosion brennbaren Staubes und wie entsteht sie?

Dieses potenziell katastrophale Sicherheitsrisiko entsteht, wenn sich in der Luft befindliche Staubpartikel ansammeln und schnell verbrennen. eine Hochdruck-Luftwelle erzeugen. Allerdings müssen fünf wesentliche Faktoren zusammenpassen, damit eine Explosion stattfinden kann:

  • Brennbare Staubpartikel, die als Brennstoff dienen,
  • Sauerstoff in der Luft, der die Flammenausbreitung fördert,
  • Geschlossener Raum, da erste Explosionen meist in geschlossenen Anlagenteilen beginnen,
  • Eine Zündquelle oder irgendetwas, das etwas enthält, das heiß genug ist, um eine Entzündung auszulösen,
  • Die spezifische Konzentration brennbarer Staubpartikel.

Zusätzlich zu diesen Faktoren spielt die Höhe der Staubausbreitung eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung über die Wahrscheinlichkeit und Intensität einer Explosion. Konkret ein Eine Explosion ist unwahrscheinlich wenn die Staubkonzentration nicht ausreicht, um sie aufrechtzuerhalten. 

Umgekehrt können zu hohe Konzentrationen an brennbarem Staub die Sauerstoffverfügbarkeit beeinträchtigen und so die Gefahr einer Explosion verringern. Feine Partikel innerhalb dieser Pakete stellen aufgrund ihrer Größe eine größere Gefahr dar einfache Verteilung und größere Oberfläche, wodurch sie leicht entflammbar sind.

Eine Staubexplosion

Eskalationsdynamik – Den gefährlichen Dominoeffekt von Sekundärstaubexplosionen verstehen

Lassen Sie uns erklären, was das Staubexplosions-Pentagon ist. Dabei handelt es sich um die Bildung einer Konzentration von leicht verbreitebarem brennbarem Staub, vermischt mit Sauerstoff, in der Nähe einer Zündquelle in geschlossenen Geräten. Diese Bildung führt zu einer Primärexplosion, entweder innerhalb der Verarbeitungsanlage oder in einem Bereich mit einer erheblichen Konzentration an angesammeltem „flüchtigem“ Staub. Das Ergebnis Die anfängliche Explosion erzeugt eine Schockwelle Dadurch wird angesammelter Staub in der Luft suspendiert und Rohre, Behälter oder Staubsammler beschädigt, was eine Folgewelle sekundärer Explosionen auslöst.

Die Bedrohung durch Sekundärstaubexplosionen und Partikelgrößendynamik

Diese Nachfolgende Explosionen ereignen sich kurz nach der ersten und stellen eine größere Bedrohung dar, die zu schweren Schäden und Todesfällen führen kann. Zur Veranschaulichung die Initiale Explosion in der Raffinerie Sugar Imperial entstand im Zentralgebäude. Durch 15 nachfolgende Sekundärexplosionen breitete es sich jedoch auf drei benachbarte Silos aus und führte zu deren völliger Zerstörung.

Dieser Vorfall unterstreicht das immense Zerstörungspotenzial von Sekundärexplosionen. Darüber hinaus wird dies hervorgehoben Die Partikelgröße spielt eine entscheidende Rolle für die schnelle Ausbreitung von Flammen während einer Staubexplosion. Eine Studie der NFPA ergab, dass bereits eine Staubansammlung von der Dicke einer durchschnittlichen Büroklammer ausreichen kann, um Explosionen auszulösen.

Risikobewertung von brennbarem Staub zur Reduzierung potenzieller Risiken

Bevor Sie es umsetzen Sicherheitsmanagementpraktiken Und Richtlinien der OSHA und NFPA, um Explosionen zu verhindern, bestehende Risiken durch brennbaren Staub zu identifizieren und zu reduzieren. Dies erreichen Sie mit den folgenden Schritten.

  • Problembereiche identifizieren,
  • Erkennung brennbarer Staubarten,
  • Staubgefahren beseitigen.

Das Risiko einer möglichen Staubexplosion ist in Anlagen der Prozessindustrie erhöht, wo pulverförmige Materialien leicht aus Verarbeitungs- und Industriefördersystemen austreten und sich auf angrenzenden horizontalen Flächen absetzen. Auf Geräteoberflächen, Treppen, Geländern und Beleuchtungskörpern kommt es zu Staubansammlungen. Obwohl sichtbare Oberflächen regelmäßig gereinigt werden, sind sie explosiv Auf übersehenen, verdeckten Oberflächen kann sich erheblich Staub ansammeln. Um Gefahren zu minimieren, sind daher eine routinemäßige Reinigung und Reinigung sowohl der exponierten als auch der verborgenen Bereiche innerhalb der Einrichtung unerlässlich.

Ein entscheidender zweiter Aspekt betrifft Feststellung, ob Staub gefährlich ist. Beim Reinigen eines automatisierten Fördersystems und anderer Geräte aus Sicherheitsgründen ist es wichtig, sich auf die Identifizierung brennbarer Staubarten zu konzentrieren, die möglicherweise zu schweren Explosionen führen können.

Minimierung von Explosionsrisiken durch Inspektion brennbarer Materialien und Eliminierung von Quellen

Mehrere NFPA-Veröffentlichungen können wertvolle Informationen über brennbare Materialien liefern. Abgesehen von der Implementierung effektiver Reinigungsmethoden, Überprüfen Sie die Staubquellen um die Entstehung von explosionsfähigem Staub zu verhindern. Sie können auch die primären Zündquellen überprüfen, um Explosionsrisiken auszuschließen. 

Daher ist es wichtig, Prozessstufen und Ausrüstung zu bewerten, Verschließen Sie die Öffnungen, um Ablagerungen zu verhindern von flüchtigem Staub und minimieren diverse Zündquellen wie Funken oder Hitze. Die NFPA bietet eine umfassende Reihe von Codes, Standards und Richtlinien, die darauf abzielen, diesen kritischen Prozess zu vereinfachen und Sicherheitsberater in der Prozessindustrie bei der Bewältigung der Herausforderungen durch Explosionsrisiken zu unterstützen.

Ein Rohrfördersystem

Entdecken Sie die Praktiken zur Verhinderung von Staubexplosionen 

Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass es bei der Bildung des sogenannten Staubexplosions-Pentagons zu gefährlichen Explosionen kommt. Indem Sie eines dieser entscheidenden Elemente entfernen, werden Sie dies tun verhindern, dass diese Sicherheitsvorfälle passieren. Dies können Sie durch die Umsetzung folgender Maßnahmen erreichen:

  • Entfernung von brennbarem Staub,
  • Reduzierung der Konzentration von brennbarem Staub,
  • Reduzierung des Sauerstoffgehalts,
  • Erkennung und Kontrolle von Zündquellen,
  • Die Lagerung von brennbarem Staub außerhalb der Verarbeitungsanlage ist ein grundsätzlich sichererer Ansatz, der Explosionen innerhalb der Anlagen verhindert.

Wählen Sie zuverlässige automatisierte Fördersysteme und verhindern Sie potenzielle Gefahren

Rohrschleppseilförderer sind die perfekte Lösung, um das Problem flüchtiger Stäube anzugehen. Im Gegensatz zu den traditionelleren Förderbandsystemen transportiert ein Rohrförderer verschiedene Materialien durch verschiedene Prozessstufen in vollständig verschlossenen Tuben. Sie verwenden kreisförmige Scheiben, die an einem Kabel befestigt sind, um das Material durch das Rohr zu drücken. Cablevey-Förderer bieten vollständig geschlossene Fördertechniksysteme an, die verhindern, dass Staubpartikel aus der Anlage austreten.

Sie können den Sauerstoffgehalt der Atmosphäre reduzieren, indem Sie ein Inertgas wie Stickstoff in ein geschlossenes System injizieren. Dadurch wird die anfängliche Explosion verhindert. Durch die Identifizierung, Regulierung und Vermeidung von Zündquellen, können Sie das Zündelement effektiv aus dem Staubexplosions-Pentagon entfernen und so das Risiko von Sicherheitsvorfällen verringern. 

Ein einzelner Funke kann, wenn er in einen Staubabscheider gesaugt wird, als Zündquelle dienen. Hinweise auf diese Explosionsgefahr sind Hitze, Strahlung und Rauch. Aktivieren Sie bei Erkennung Kontrollmaßnahmen wie ein Abbruchtor, um das Eindringen der Zündquelle in die Verarbeitungslinie zu verhindern. Zusätzlich, Unterdrückungssysteme können eingesetzt werden um die Zündquelle schnell zu löschen und so die Entstehung eines Stichfeuers oder einer Primärstaubexplosion zu verhindern.

Staubexplosionsschutz – Ein Schwerpunkt auf Präventions- und Schutzmaßnahmen im Förderbandbau

Der Unterschied zwischen vorbeugende und schützende Maßnahmen liegt in ihrem Einsatzzeitpunkt – Schutzmaßnahmen werden erst dann eingesetzt, wenn eine Explosion ausgelöst wurde. Zunächst können sich die Bemühungen auf die Verbesserung der Eingrenzung konzentrieren Reduzieren Sie die Auswirkungen einer Staubexplosion. Zusätzlich können Explosionsdruckentlastungen eingesetzt werden. Viele herkömmliche Entlüftungssysteme öffnen sich während einer Explosion bei einem vorgegebenen Druckniveau und geben Druck an die Umgebung ab. 

Bei der Implementierung dieser herkömmlichen Entlüftungssysteme ist es wichtig, den Standort zu berücksichtigen. Vermeiden Sie es, sie auf Bereiche mit Personal zu richten, und halten Sie sie von Wänden fern, die die Druckentlastung behindern könnten. Flammenlose Entlüftung, ähnlich Beseitigung des EinschlussprozessesDabei wird Masse aufgetragen, um die Flamme zu löschen und zu verhindern, dass sie durch die Entlüftungsplatte entweicht. Deshalb wird beim flammenlosen Entlüften die Flamme gleichzeitig unterdrückt und umgelenkt.

Eine Staubwolke über dem Gebäude

Cablevey Conveyors stellt Fördersysteme für sicherere Prozesse her

Staubexplosionen in der Prozessindustrie sind leider zu häufigen und kostspieligen Sicherheitsvorfällen geworden. Als Reaktion darauf haben OSHA und NFPA erhebliche Fortschritte bei der Erstellung von Sicherheitsmanagementrichtlinien gemacht, um diese Vorfälle zu verhindern Personen und Einrichtungen schützen. Ein grundlegender erster Schritt zur Eindämmung der Auswirkungen von Explosionen besteht darin, ein umfassendes Verständnis ihres Auftretens zu erlangen. Dieses Wissen ist besonders wichtig für Fachleute, die in der Herstellung von Förderbändern tätig sind, und unterstreicht die Bedeutung von Fachwissen in der Überwachung der Förderanlageninstallation für die Stärkung der allgemeinen Sicherheitsmaßnahmen. Cablevey Conveyors ist mit seinem fortschrittlichen automatischen Fördersystem eine entscheidende Komponente in Verbesserung der Sicherheitsprotokolle. Kontaktieren Sie uns bei Cablevey Conveyors und erfahren Sie, wie wir Ihre Sicherheitsstandards erhöhen können. Machen Sie mit unseren innovativen Lösungen einen Schritt in eine sichere Zukunft.

Deutsch