Bericht zum Stand der Beförderung 2023

Cablevey-Blog

Wie wird Industriehanf verarbeitet?

Ein Fachmann untersucht die Hanfproduktion

Begeben Sie sich auf eine Reise in die vielfältige Welt des Industriehanfs, einer außergewöhnlichen und nachhaltigen Ressource mit grenzenlosem Potenzial. Aber zuerst, Wie wird Industriehanf verarbeitet?? Erfahren Sie alles über Fördertechnik und verwandeln Sie dieses Werk in ein Multi-Milliarden-Dollar-Kraftpaket. Erfahren Sie, wie Innovation im großen Stil auf Nachhaltigkeit trifft und erfahren Sie mehr über die Welt der industriellen Hanfverarbeitung.

Wie wird Industriehanf verarbeitet?

Industriehanf durchläuft einen sorgfältigen Ernteprozess, der je nach gewünschtem Produkt unterschiedlich ausfällt gründliche Reinigung und Trocknung. Anschließend werden die verschiedenen Pflanzenteile, darunter Stängel, Blüten und Samen, mit Methoden wie Entkernung und Röste verarbeitet.

Industriehanf erweist sich als ein sehr anpassungsfähig und nachhaltig Asset mit Anwendungen in zahlreichen Branchen. Seine Vielseitigkeit reicht von der Produktion von Hanfmilch, Hanfbeton und Hanffasern bis hin zur Verwendung als Biokraftstoffquelle. Der Cannabis sativa Die Anlage mit ihren unzähligen Verwendungsmöglichkeiten hat mit der Einführung des Gesetzes einen deutlichen Aufschwung erfahren Landwirtschaftsgesetz 2018, anlässlich der bundesstaatlichen Legalisierung von Hanf. Dieser entscheidende Schritt versetzt die Hanfindustrie in die Lage, sich zu einer starken Kraft zu entwickeln und den Weg in Richtung eines Multimilliarden-Dollar-Marktes zu ebnen.

Vielfältige Anwendungen und die Vielseitigkeit industrieller Hanfkomponenten

Der Grund, warum es so etwas gibt große Auswahl an Industriehanfprodukten ist, dass jeder Bestandteil der Hanfpflanze verwendet werden kann, von den Wurzeln und Blättern bis zu den Blüten und Stängeln. Da Industriehanf vielfältige Einsatzmöglichkeiten bietet, hängen die Ernte- und Verarbeitungsmethoden vom Endprodukt ab. Berücksichtigen Sie dies auch bei der Wahl zwischen Fertigungsfördersystemen und wählen Sie das automatische Fördersystem aus, das Ihren Anforderungen am besten entspricht. 

Die industrielle Hanfverarbeitung

Entdecken Sie die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten von Industriehanf

Von den robusten Fasern der Stängel, die in Textilien und im Baugewerbe verwendet werden, bis hin zu den nährenden Samen, die in Öle und Superfoods umgewandelt werden, Jeder Teil der Industriehanfpflanze spielt eine einzigartige Rolle in einer Reihe von Branchen.

Beachten Sie jedoch, dass CBD-Hanf nur dann legal ist, wenn er nicht mehr als 0,31 TP3T Tetrahydrocannabinol (THC) enthält. Um dies sicherzustellen, kann der Verarbeitungsbetrieb auch Führen Sie THC-Tests durch. Lassen Sie uns nun herausfinden, wie verschiedene Teile von Industriehanf verarbeitet werden können:

  • Stiele und Stiele – Diese können auch zur CBD-Extraktion für die Produktion von CBD mit niedrigem THC-Gehalt verarbeitet werden. Hanf wurde durch das Farm Bill legalisiert, da er im Gegensatz zu Marihuana relativ wenig THC enthält. Es ist der hohe THC-Gehalt in Marihuana, der es psychoaktiv macht.
  • Blätter und Blüten – Diese können für Lebensmittel wie Tees verwendet und wegen ihres reichhaltigen Samenöls auch gepresst werden. Hanföl wird direkt aus Hanfblütensamen gewonnen. Auch diese Samen sind vielfältig einsetzbar und werden in Reformhäusern oft als Superfood verkauft. Sie können in Form von Ergänzungspulvern vorliegen oder in Brot, Bier, Speiseölen, Milch und Mehl verwendet werden.
  • Wurzeln – Die Wurzeln der Pflanze werden oft übersehen. Allerdings werden die Wurzeln schon seit Jahrtausenden wegen ihrer medizinischen Wirkung genutzt. Die Wurzeln durchlaufen typischerweise Entsaftungs- und Kochprozesse. Oftmals landen sie auch als Biomasse.
  • Hanfbiomasse – Es handelt sich um übrig gebliebene Rohstoffe, die vielfältig genutzt werden können. Viele Hanfbauern verkaufen Biomasse im Großhandel an Konzentratverarbeiter, die Spezialprodukte wie Hanföl, CBD-Öl, CBD-Isolat und CBD-Destillat herstellen. Die Biomasse kann auch einen Fermentationsprozess durchlaufen, der es in Hanf-Ethanol oder Energiekraftstoff umwandelt.

Unabhängig davon, für welchen Zweck die Hanfernte bestimmt ist, besteht ein entscheidender erster Schritt darin, die Pflanze zu reinigen und zu trocknen, um sie für die weitere Verarbeitung vorzubereiten. Anschließend werden die Hanfstiele entweder a Entkernungsanlage oder Rösteanlage, während die Hanfblüten, -knospen und -samen Prozesse wie Ruckeln, Entknospen und Schälen durchlaufen.

Eine Frau sprüht etwas Lösung auf Hanfpflanzen

Phasen der Hanfblüten- und Samenverarbeitung

Wenn es um den Hanfanbau für die Samen- oder Getreideproduktion geht, kommt es auf den richtigen Zeitpunkt an. Was die Hanfsamenernte schwierig macht, sind die unterschiedlichen Reifegrade der anderen Teile derselben Pflanze. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Samen oben an der Pflanze bereits aufgeplatzt sind, was die Reife anzeigt, während die Samen weiter unten noch nicht zur Ernte bereit sind. Daher ist das Ziel Ernten Sie, wenn das Risiko eines Samenverlusts am geringsten ist. Eine vorzeitige Hanfernte kann zu nicht lebensfähigen Samen und Produktverlusten führen.

Wenn Hanfbauern den optimalen Zeitpunkt für die Ernte der Pflanze bestimmen, werden Abbeermaschinen oder Abbeermaschinen/Entknospen verwendet, um den Blütenkopf von der Pflanze abzuschneiden. Die Pflanze wird sortiert, die Teile werden getrennt – Die Blumen werden zur Saatgutproduktion verarbeitet, während die Stiele der Faserverarbeitung zugeführt werden.

Reife Samen werden aufgespaltenDaher ist ein sorgfältiger Umgang mit den Hanfsamen für die Aufrechterhaltung der Unversehrtheit der Samen unerlässlich. Sie müssen vorsichtig vom Blütenkopf entfernt werden. Der ganze Hanfsamen hat eine knusprige Außenhülle, die durch einen Schälvorgang entfernt werden muss.

Implementierung moderner Techniken für die Hanfsamenverarbeitung

In der Vergangenheit wurde das Schälen von Hand durchgeführt, was den manuellen Schälvorgang mühsam und anfällig für Produktverluste machte. Heute, Moderne Schälmaschinen nutzen sanfte Vibrationen um die harte Außenschale des Samens zu entfernen. Die Maschine reinigt auch Schalenreste und sammelt die Kerne zur Entsorgung.

Abhängig von der Hanfverarbeitungsanlage ist die Samen können entweder gelagert werden oder in eine andere Phase übergehen in der Anlage. Es kann später zu Hanfsamenöl werden. Vor der Lagerung oder Verpackung werden die Hanfsamen zu den Reinigungsförderbändern und Hanftrocknungsanlagen transportiert. Danach gelangen sie zum Rohrförderer oder einem traditionelleren Förderbandsystem.

Modernisierung industrieller Fördersysteme für eine nachhaltige Hanfverarbeitung

Dabei sind schonende Fördertechniken von entscheidender Bedeutung an dieser Stelle, um Schäden zu vermeiden. Aus diesem Grund verzichtet die Industrie zunehmend auf die Verwendung eines herkömmlichen Bandfördersystems, das nachweislich zu Produktverlusten und -verschwendung führt, wie etwa Schnecken und Becherwerke.

Beispielsweise können Staubsauger bei unzureichender Kontrolle zu schnell laufen, Becherwerke erfordern übermäßige Wartung und Schrauben Schnecken zerstören die Unversehrtheit des Saatguts durch Schleifwirkung und Pneumatik führen zu einer ineffizienten Nutzung der verfügbaren Energie.

Andererseits, Rohrkabel- und Scheibenförderer gelten als die effizientesten Förderlösungen für die industrielle Hanfsamenverarbeitung. Sie sind schonend zum Fördergut, sicher für die Anlagenumgebung und äußerst kostengünstig.

Ein Rohrfördersystem

Phasen der Hanfstängelverarbeitung

Als vielseitigster Teil der Hanfpflanze kann aus dem Stängel alles hergestellt werden, von Papier und Kleidung bis hin zu Seilen und Baumaterialien. Der Hanfstängel kann in zerlegt werden verschiedene Komponenten, die unterschiedlich verwendet werden können. Beispielsweise können seine Fasern entfernt werden, um Textilien herzustellen, die oft mit anderen Fasern vermischt werden. 

Hanffarmen beginnen mit der Ernte zur Faserproduktion, wenn die Pflanzen früh blühen. Für Generationen, Die Hanfernte erfolgte manuell. Ein Hanfbauer würde die Bastfaser von Hand von der Kruste trennen. Bastfasern sind stark, was erklärt, warum sie der Teil der Pflanze sind, der zur Herstellung von Seilen und segeltuchähnlichen Bootssegeln verwendet wird.

Weil das Ballaststoffe sind unglaublich starkDer Prozess war mühsam und erforderte viel Kraft. Dank der Technologie und der Entwicklung automatisierter Fördersysteme ist eine manuelle Trennung der Rohfaser vom Hanfstängel nicht mehr notwendig.

Faserextraktionstechniken – Dekortikation und Röste für Industriehanfstängel

Heutzutage gibt es zwei Möglichkeiten, die besten Ballaststoffe aus dem holzigen Kern der Hanfpflanze zu trennen. Der erste erfolgt durch einen mechanischen Prozess namens Dekortikation. Dekorationsausrüstung Entfernt das holzige Innere vom faserigen Äußeren des Stiels. Nach der Entkernung des Hanfs wird die Faser zur Vorbereitung für das Spinnen mit einem Scutcher geschnitten. Der Prozess entfernt auch alle Verunreinigungen oder Rückstände, wie z. B. Samen- oder Schalenpartikel. Das Ergebnis sind lange Faserstränge, die gehackt oder gekämmt werden, um gebrochene Fasern zu entfernen und die Fasern auszurichten.

Die andere Möglichkeit, den Hanfstängel zur Faserproduktion zu verarbeiten, ist die Röste, bei der das Rindengewebe zersetzt wird, das die Naturfaser an den Stängel bindet. Es gibt verschiedene Röstemethoden, einschließlich Tauröste, Wasserröste, Warmwasserröste, Grünröste und chemische Röste. Von den Röstmethoden dauert die Tauröste mit bis zu fünf Wochen am längsten. Die Wasserröste dauert sieben bis zehn Tage, während die chemische Röste nur 48 Stunden dauert.

Cablevey Conveyors ist einer der führenden Hersteller von Fördersystemen auf dem Markt 

Wie Hanfhersteller Hanf verarbeiten, hängt ganz vom Endprodukt ab. Unterschiedliche Verwendungszwecke der Hanfpflanze erfordern spezielle Geräte und Methoden zur Verarbeitung von Industriehanf. Was alle Hanfverarbeiter gemeinsam haben, ist die Bedarf an fortschrittlicher Technologie und Ausrüstung, wie etwa ein automatisiertes Fördersystem, um Verschwendung zu minimieren und Kontaminationen durch Schädlinge und Krankheiten zu verhindern.

Wenn Sie die Produktivität in Ihren Hanfverarbeitungsbetrieben steigern möchten, warum nicht über die Automatisierung des Materialtransports nachdenken? Ein Rohrfördersystem kann Verbessern Sie Ihre Verarbeitungskapazität erheblich und reduzieren Sie die Arbeitskosten und das Risiko menschlicher Fehler. Kontaktieren Sie Cablevey Conveyors Erfahren Sie noch heute mehr über die Herstellung von Förderbändern und den besten Fördertyp für Ihre Anlage und Ausrüstung.

de_DEDeutsch