Bericht zum Stand der Beförderung 2023

Cablevey-Blog

Technologien und Ausrüstung für die Herstellung und Verarbeitung von Frühstückscerealien

Fünf Sorten Frühstücksflocken in Stapeln

Der Prozess der Herstellung von Frühstückscerealien ist komplex – dank hervorragender moderner Technologien können jedoch mühelos hochwertige und vielfältige Produkte hergestellt werden. Was sind die Technologien und Ausrüstung für die Herstellung und Verarbeitung von Frühstückszerealien worüber du Bescheid wissen solltest? Wir haben dieses Thema im folgenden Text ausführlich besprochen.

Die Entwicklung des Getreides im Laufe der Jahre 

Frühstücks cerealien ist eine Art verarbeitetes Lebensmittel aus Getreide. Auf der ganzen Welt wurden zahlreiche Formen von Müslirezepten entwickelt schon seit der Entdeckung der Landwirtschaft, indem man sie in Wasser kocht, um verschiedene Formen von Brei und Brei zu bilden, ähnlich den heutigen heißen Cerealien. 

Kalte Cerealien kamen erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts auf. Dies ist zum großen Teil Dr. James Caleb Jackson, Dr. John Harvey Kellogg und Charles William Post zu verdanken Ein typisches amerikanisches Frühstück. Einige Unternehmen verwenden für die Herstellung von Müsliriegeln auch Getreide, beispielsweise Müsli.

In den folgenden Jahrzehnten entwickelte sich dieses einst gesunde, vollwertige Frühstücksessen begann mehr verarbeitet und mit Zucker gefüllt zu werden. Durch erfolgreiche Marketingkampagnen veränderte sich das Image dieses Produkts zu schnellem, praktischem und leckerem Essen. Ein weiterer Faktor bei der Entwicklung von Getreide war die Erfindung der Cornflakes, die schnell populärer wurden als Weizenflocken. Heute konsumieren 9 von 10 Amerikanern regelmäßig verzehrfertige Frühstückszerealien.

Schachteln mit Müsli in den Regalen eines Ladens
Frühstückscerealien haben eine lange Geschichte – sie haben sich im Laufe der Jahre verändert

Rohstoffe, die in Produktionslinien für Frühstückscerealien verwendet werden

Es überrascht nicht, dass Getreide der am häufigsten verwendete Rohstoff für traditionelles Getreide ist. Die üblichen Getreidearten sind Mais, Gerste, Weizen, Hafer und Reis. Heiße Cerealien wie Haferflocken sowie einige kalte Cerealien wie geriebener Weizen enthalten keine zusätzlichen Zutaten. Jedoch, Die meisten Cerealien enthalten eine Vielzahl weiterer Zutaten, wie Salz, Süßstoffe, Hefe, Farb- und Aromastoffe, zugesetzte Vitamine, Mineralien und Konservierungsstoffe.

Als Süßungsmittel werden in der Industrie weißer und brauner Zucker, Maissirup, Malz und sogar konzentrierter Fruchtsaft verwendet. Was die Aromen angeht, sind Schokolade, Zimt, Obst und andere Gewürze die Üblichen. Als zusätzliche Würze werden auch Nüsse, Trockenfrüchte und Marshmallows verwendet. In vielen Fällen, Vitamine und Mineralstoffe werden ebenfalls hinzugefügt als Mittel zum Ausgleich der beim Kochen verlorenen Nährstoffe. Normalerweise werden Getreideprodukten Konservierungsmittel und Antioxidantien wie BHT und BHA zugesetzt, um zu verhindern, dass sie altbacken oder ranzig werden.

Eine Hand, die Gerstenkörner hält
Getreide ist die Basis eines guten Frühstücksflockens 

Technologien und Ausrüstung für die Herstellung und Verarbeitung von Frühstückscerealien

Um die Lebensmittelverarbeitungstechnologie und -ausrüstung, die in der Getreideproduktionsindustrie zum Einsatz kommt, besser zu verstehen, müssen wir uns die anschauen Herstellungsprozess für jede Getreidesorte. Der erste Schritt des Getreideproduktionsprozess ist die Getreidezubereitung. Getreide, sei es in Form von Mais, Weizen, Hafer oder Gerste, wird zur Getreidefabrik gebracht, inspiziert und gereinigt. Abhängig von den verwendeten Materialien und dem Ziel des Produktionsprozesses können die folgenden Schritte unterschiedlich sein.

Verwendung von Getreide – ganz oder teilweise

Je nach Frühstücksflocken kann das Getreide in Form von Vollkornprodukten verwendet werden oder eine zusätzliche Verarbeitung erfordern. In den meisten Fällen ist die Vollkorn wird zwischen Metallwalzen zerkleinert um die äußere Kleieschicht zu entfernen. Bei der Verwendung von Voll- oder Teilkörnern werden diese mit Aromastoffen, Süßungsmitteln, Salz, Vitaminen, Mineralien und Wasser in einem rotierenden Schnellkochtopf vermischt. 

Alle Variationen, einschließlich Zeit, Temperatur und Rotationsgeschwindigkeit, hängen von der verwendeten Getreidesorte ab. Sobald es gekocht ist, wird das Getreide wird über ein Fördersystem bewegt durch einen Trockenofen. Es ist wichtig, dass genügend Feuchtigkeit im gekochten Getreide verbleibt, damit eine weiche, feste Masse entsteht, die sich nach Bedarf formen lässt.

Mehl kann anstelle von Voll- oder Teilkörnern verwendet werden

Manchmal wird Getreide zu Mehl gemahlen. Wenn anstelle von Voll- oder Teilkorn gemahlenes Mehl verwendet wird, kommt statt eines rotierenden Schnellkochtopfs ein Doppelschnecken-Kocherxtruder zum Einsatz. Diese Doppelschneckenextruder vermischen das Mehl mit den anderen Zutaten, wie Salz, Wasser, Süßstoffe, Vitamine und Lebensmittelfarben. 

Sie mischen und kochen die Zusammensetzung, während sie weiterläuft. Am anderen Ende des Extruders entsteht der gekochte Teig als längliches Band, das dann von einem rotierenden Messer geschnitten wird. Der Die resultierenden Pellets werden dann verarbeitet ähnlich wie gekochtes Getreide.

Herstellungsprozess von Getreideflocken

Am häufigsten konsumiert Frühstücksflocken sind auch am einfachsten herzustellen. Am häufigsten kommen Cornflakes vor, aber Flockenflocken können auch aus Weizen, Gerste, Hafer und Reis hergestellt werden. In jedem Fall werden die Körner nach dem Garen mehrere Stunden abkühlen gelassen, damit sich der Feuchtigkeitsgehalt in jedem Korn stabilisieren kann. Dies wird in der Branche als Tempern bezeichnet.

Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, werden die Körner unter hohem Druck zwischen zwei großen Metallwalzen flachgedrückt. Die resultierenden Flocken werden dann über ein Förderbandsystem in einen Ofen transportiert. Im Ofen, Sie werden einem heißen Luftstoß ausgesetzt Dadurch wird die restliche Feuchtigkeit entfernt und die Flocken geröstet, bis die gewünschte Farbe und der gewünschte Geschmack erreicht sind. Es ist wichtig zu erwähnen, dass Getreideflocken mit einer ähnlichen Methode auch zur Herstellung extrudierter Pellets verwendet werden können.

Eine Schüssel Müsli mit Milch
Je nach Getreidesorte gibt es verschiedene Herstellungsmethoden

Herstellungsprozess von gepufftem Getreide

Auch gepuffte Cerealien erfreuen sich bei Verbrauchern großer Beliebtheit. Typischerweise werden diese aus Reis hergestellt, können aber auch aus Weizen hergestellt werden. Die zum Puffen der Körner verwendeten Öfen werden als Kanonen bezeichnet. Im Gegensatz zu Weizen ist Puffreis einfacher herzustellen da keine Vorbehandlung erforderlich ist. Sobald der Reis gekocht ist, wird er abgekühlt und getrocknet. Als nächstes wird es zwischen Metallwalzen gerollt, ähnlich wie Flockenflocken, aber durch einen Prozess, der als „Bumping“ bezeichnet wird, nur teilweise abgeflacht. Anschließend wird der zerstoßene Reis noch einmal getrocknet und in einen sehr heißen Ofen gegeben, wo er sich ausdehnt.

Gepufftes Weizengetreide hingegen benötigt eine zusätzliche Behandlungsstufe Entfernen Sie die äußere Kleieschicht. Dies geschieht typischerweise mithilfe von Schleifsteinen in einem Prozess, der als Perleffekt bezeichnet wird. Ein anderes Verfahren besteht darin, die Weizenkörner in Salzwasser einzuweichen. Diese soleartige Lösung verhärtet die Kleie, was dazu führt, dass sie beim Puffen abbricht. 

Anschließend wird das Getreide in die Pistole gegebenDabei handelt es sich um ein relativ kleines Gefäß, das heißen Dampf unter hohem Druck enthält. Anschließend wird die Pistole schlagartig geöffnet, um den Druck abzulassen und das Getreide aufzublähen. Das gleiche Verfahren wird auf extrudierte Pellets angewendet.

Wie zerkleinertes Getreide hergestellt wird

Geschreddertes Getreide wird am häufigsten aus Weizen hergestellt. Im Gegensatz zu den anderen oben genannten Verfahren handelt es sich bei dieser Getreidesorte um Hergestellt durch Kochen des Weizens in Wasser damit die Feuchtigkeit vollständig in das Korn eindringen kann. Anschließend werden die Körner oder extrudierten Pellets temperiert und zwischen zwei Metallwalzen gerollt. Während eine der Rollen flach ist, ist die andere gerillt. 

Ein Metallkamm wird gegen die gerillte Walze gesetzt und in jede Rille wird ein Zahn eingesetzt. Aufgrund seines hohen Feuchtigkeitsgehalts ist das Durch diese Zähne wird das Getreide vollständig zerkleinertund fällt als fortlaufendes Band von den Rollen ab. Dieses Band wird dann auf die entsprechende Größe zugeschnitten und gebacken, bis die gewünschte Farbe und Trockenheit erreicht ist.

Herstellung von Müsli und warmen Cerealien 

Müsli und andere ähnliche Produkte werden typischerweise aus Hafer hergestellt und enthalten eine Mischung aus Nüssen, Samen, Früchten und Aromen. Diese sind als Mischung zusammen mit Süßstoff und Öl gekocht um alle Zutaten miteinander zu verbinden. Anschließend werden diese auf die gewünschte Größe zerkrümelt.

Heiße Cerealien werden je nach Getreidesorte durch Verarbeitung des Getreides hergestellt. Hafer wird typischerweise gerollt oder geschnitten, Weizen wird gemahlen und Mais wird zu Grütze gemahlen. Heiße Cerealien werden teilweise gekocht um die Zeit zu verkürzen, die der Verbraucher benötigt, um sie in heißem Wasser oder Milch zu kochen. Je nach Rezept können weitere Zutaten wie Salz oder Süßungsmittel hinzugefügt werden oder auch nicht.

Rohrfördersystem zur Herstellung von Getreide
Fördersysteme sind ein wesentlicher Bestandteil der Frühstücksflockenproduktion

Formgebungs- und Beschichtungssystem

Wie die meisten von uns wissen, gibt es Frühstückszerealien in den unterschiedlichsten Formen und Größen. Dies können Schleifen, Buchstaben des Alphabets, Tierformen sein – was auch immer. Um die Formen zu erreichen, wird am Ende des Extruders eine Düse angebracht, wodurch das Band aus gekochtem Teig die gewünschte Querschnittsform annimmt und dann mit dem rotierenden Messer auf die gewünschte Größe geschnitten wird. Diese Stücke werden ähnlich wie beim Puffen verarbeitet, sie dehnen sich jedoch nur teilweise aus, um ihre Form beizubehalten.

Nach dem Formen können einige Cerealien überzogen sein mit Süßungsmitteln, Vitaminen, Mineralien, verschiedenen Geschmacksrichtungen, Konservierungsmitteln und Lebensmittelfarben. Der Zuckerguss wird in einer rotierenden Trommel aufgetragen, indem das Getreide mit einer dicken Schicht Zuckersirup besprüht wird. Während der Sirup trocknet, verwandelt er sich in eine weiße Zuckergussschicht.

Ein Mann steht neben einer Förderanlage zur Lebensmittelverarbeitung 
Die Kontrolle in jeder Phase des Prozesses ist für die Qualität des Endprodukts von entscheidender Bedeutung 

Förderung und Verpackung des Getreides

Während einige Getreidesorten, wie z. B. geraspelter Weizen und heiße Cerealien, ziemlich resistent gegen Feuchtigkeitsschäden sind und direkt in Kartons verpackt werden können, ist dies bei den meisten der Fall verpackt in wasser- und luftdichten Plastiktüten. Zu den typischen Folienmaterialien, die in der Verpackung von Frühstückscerealien verwendet werden, gehören:

  • Biaxial orientiertes Polypropylen (BOPP),
  • Polyethylen niedriger Dichte (LDPE),
  • Polyethylenterephthalat (PET),
  • Metallisiertes PET,
  • Aluminiumfolie.

Diese Materialien können in verschiedenen Kombinationen verwendet werden. Was die Förderung angeht, hat die Frühstücksflockenindustrie dies getan Traditionell werden verschiedene Fördersysteme eingesetzt – vom einfachen Förderband für ein Lager bis hin zu aeromechanischen, Schnecken- oder pneumatischen Fördersystemen. Allerdings hatten diese Systeme Schwierigkeiten, mit den Anforderungen der Frühstücksflockenindustrie Schritt zu halten, insbesondere im Hinblick auf Kosteneffizienz, Integration, Automatisierung und Kreuzkontamination. 

Rohrschleppförderer, haben sich hingegen bewährt, um das Notwendige bereitzustellen Flexibilität und Integrationsfähigkeit mit allen Frühstücksflockenarten und Prozesse. Diese in der Lebensmittelindustrie eingesetzten Fördersysteme eignen sich ideal für den Transport des Frühstückszerealienprodukts durch die Extrusions-, Form-, Temperier-, Flocken- und Röstprozesse sowie anschließend durch die Beschichtungs- und Verpackungsprozesse.

Frühstücksflocken in einem Rohrfördersystem
Für Getreide können viele Arten von Förderbändern verwendet werden, rohrförmige Förderbänder sind jedoch die beste Wahl

Cablevey Conveyors bietet hochwertige Fördersysteme für die Getreideproduktion und -verarbeitung 

Wenn Sie das Beste suchen Förderbandsystem Ob es sich um Schüttguttransportgeräte handelt, Cablevey Conveyors hat die perfekte Lösung für Sie, die Ihren Getreideproduktionsprozess auf ein neues Niveau hebt. Getreidefördersysteme von Cablevey kann bis zu 1.500 Kubikfuß Produkt pro Stunde in einem geschlossenen Rohr ohne den Einsatz von Luft bewegen. Es ist außerdem in einer Vielzahl von Ausführungen erhältlich und eliminiert das Risiko einer Produkttrennung, -verschlechterung oder Kreuzkontamination. 

Unsere industriellen Förderbandsysteme garantieren eine effizienter, sicherer und müheloser Produktionsprozess So erhalten Sie ein gut verarbeitetes Produkt – kontaktiere uns Holen Sie sich ein individuelles Förderband für Lebensmittel und steigern Sie Ihre Produktivität!

FAQ

Was ist die Geschichte der Frühstückscerealien?

Frühstückszerealien gibt es schon seit der Entdeckung der Landwirtschaft. Kaltes Getreide entstand im 19. Jahrhundert, größtenteils Dr. Jackson, Dr. Kellogg und Charles Post zugeschrieben. Im Laufe der Zeit wurden Getreideflocken immer zuckerhaltiger und verarbeiteter, wobei Cornflakes Weizenflocken in der Beliebtheit überholten.

Welche Rohstoffe werden bei der Getreideproduktion verwendet?

Hauptsächlich wird traditionelles Getreide verwendet Getreide wie Mais, Gerste, Weizen, Hafer und Reis. Weitere Zutaten sind Salz, Süßstoffe, Hefe, Farbstoffe, Aromastoffe, Vitamine, Mineralien und Konservierungsstoffe. Auch Süßstoffe wie Zucker, Maissirup und konzentrierter Fruchtsaft sind üblich.

Wie werden Vollkornprodukte in der Getreideproduktion verarbeitet?

Vollkornprodukte unterliegen Zerkleinern, um die äußere Schicht der Kleie zu entfernen. Diese Körner werden dann in einem rotierenden Schnellkochtopf mit Aromastoffen, Süßungsmitteln und anderen Zutaten vermischt. Nach dem Kochen wird das Getreide getrocknet und entsprechend geformt.

Was ist der Unterschied zwischen der Verwendung von Vollkorn und Mehl in der Getreideproduktion?

Vollkornprodukte können direkt verwendet werden, während gemahlenes Mehl Doppelschnecken-Kochextruder erfordert. Diese Extruder vermischen und kochen das Mehl mit anderen Zutaten und bilden so ein längliches Band, das dann in Pellets geschnitten und ähnlich wie gekochtes Getreide verarbeitet wird.

Wie werden Getreideflocken hergestellt?

Bei Flockenflocken werden die Körner gekocht, sodass sie abkühlen und ihren Feuchtigkeitsgehalt stabilisieren können Glätten Sie sie zwischen Metallrollen. Sie werden in einen Ofen gegeben, wo sie geröstet werden, um die gewünschte Farbe und den gewünschten Geschmack zu erhalten.

Welche Methoden gibt es zur Herstellung von gepufftem und zerkleinertem Getreide?

Gepufftes Getreide wird mit „Kanonen“ hergestellt, die Körner wie Reis oder Weizen aufblähen. Geschreddertes Getreide, typischerweise aus Weizen hergestellt, ist dies gekocht, temperiert und dann mit Metallwalzen zerkleinert. Die resultierenden Bänder werden perfekt geschnitten und gebacken.

Wie wird Getreide transportiert und verpackt?

Getreide kann verschiedene Fördersysteme durchlaufen Rohrschleppförderer sind am effizientesten. Die meisten Cerealien erfordern eine wasser- und luftdichte Verpackung aus Materialien wie BOPP, LDPE und PET. Cablevey Conveyors bietet hochwertige Fördersysteme, die für die Getreideproduktion optimiert sind.

de_DEDeutsch