Bericht zum Stand der Beförderung 2023

Cablevey-Blog

So halten Sie einen Edelstahlförderer sauber und hygienisch

So halten Sie einen Edelstahlförderer sauber und hygienisch

In den anspruchsvollen Umgebungen von Branchen wie der Lebensmittel- und Pharmaindustrie ist die Aufrechterhaltung einwandfreier Hygiene ein Muss. In diesem Leitfaden gehen wir näher darauf ein So halten Sie ein Edelstahlförderband sauber und hygienischDabei werden die entscheidenden Schritte erläutert, um die Einhaltung strenger Standards sicherzustellen. Entdecken Sie die speziellen Maßnahmen, die zur Einhaltung höchster Hygienestandards in industriellen Fördersystemen aus Edelstahl erforderlich sind.

So halten Sie einen Edelstahlförderer sauber und hygienisch

Um einen Edelstahlförderer in optimalem Zustand zu halten, regelmäßige Reinigung und Hygiene sind zwingend erforderlich. Entfernen Sie zunächst lose Rückstände, spülen Sie die Oberfläche vor, tragen Sie eine geeignete Reinigungslösung auf und führen Sie eine gründliche Inspektion durch. Desinfizieren Sie mit einer geeigneten Lösung und stellen Sie sicher, dass alle Bereiche abgedeckt sind. 

Für mehr Effizienz sollten Sie automatisierte Reinigungslösungen wie die von Cablevey in Betracht ziehen Clean-in-Place-Mechanismen (CIP).. Regelmäßige Wartung, Aufmerksamkeit für das Design und die Einhaltung von Hygienestandards tragen zur Langlebigkeit und Hygiene von Edelstahlförderern bei.

Herausforderungen beim Erreichen von Hygienestandards mit Edelstahlförderern

Bestimmte Branchen, beispielsweise die Lebensmittel- oder Pharmaindustrie, erfordern strenge Hygienebedingungen. Ihre Endprodukte müssen frei von Verunreinigungen sein und ihr Herstellungsprozess muss den gesetzlichen Standards entsprechen. Eine Möglichkeit, wie diese Branchen die Einhaltung der Vorschriften erreichen, ist die Verwendung eines Rohrförderers aus Edelstahl.

Auch wenn Edelstahl ein langlebiges Material ist korrodiert nicht und ist leicht zu reinigen und desinfizieren, es ist nicht automatisch hygienisch. Um sicherzustellen, dass ein Fördersystem die erforderlichen Hygienestandards für die Lebensmittelproduktion erfüllt, müssen besondere Überlegungen berücksichtigt werden.

Förderband aus Edelstahl zur Verarbeitung von Tiefkühlkost

Was ist der Unterschied zwischen sauber und hygienisch?

Die Begriffe „sauber“ und „sanitär“ werden oft synonym verwendet, aber sie haben tatsächlich unterschiedliche Bedeutungen. „Sauber“ bedeutet frei von sichtbarem Schmutz oder anderen Verunreinigungen. „Hygienisch“ hingegen bedeutet frei von allen Verunreinigungen, einschließlich Bakterien und anderen Mikroorganismen, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Mit anderen Worten: Ein sauberes Rohrfördersystem ist der erste Schritt zur Erreichung hygienischer Bedingungen. Wenn etwas sauber ist, ist es nicht unbedingt hygienisch. Aber wenn etwas hygienisch ist, muss es auch sauber sein.

Sind Fördersysteme für die Edelstahlherstellung hygienisch? 

Die Food and Drug Administration (FDA) hat das eingeführt Gesetz zur Modernisierung der Lebensmittelsicherheit (FSMA) im Jahr 2011 mit dem Ziel, lebensmittelbedingte Krankheiten zu verhindern. Gemäß Daten vom CDC, etwa Jeder sechste Amerikaner erkrankt an lebensmittelbedingten Krankheiten jährlich, was zu 128.000 Krankenhauseinweisungen und 3.000 Todesfällen führt. Die FSMA hat neue Vorschriften erlassen, die Lebensmittelhersteller befolgen müssen, um das Risiko einer Kontamination zu verringern.

Noch bevor das FSMA offiziell in Kraft trat, beeilten sich viele Hersteller in der Lebensmittelindustrie, ihre Anlagen und Ausrüstung zu modernisieren, um den neuen Standards zu entsprechen, einschließlich der Umstellung auf Edelstahlförderer. Aus irgendeinem Grund herrschte damals die weitverbreitete Überzeugung, dass Edelstahlförderer automatisch hygienisch seien. Dies ist jedoch nicht der Fall. Nur weil es eine Förderanlage gibt aus Edelstahl bedeutet nicht, dass es hygienisch ist.

Warum dann Edelstahl verwenden?

Wenn ein Fördersystem aus Edelstahl ist nicht standardmäßig hygienisch, warum sollten Lebensmittelhersteller sie verwenden? Die Antwort lautet: Automatisierte Lebensmittelfördersysteme aus Edelstahl sind für sich genommen zwar nicht hygienisch, aber dennoch unglaublich leicht zu reinigen und zu desinfizieren. Mehr als jede andere Art von Material.

Dies ist ihren glatten Oberflächen zu verdanken, die keine Ecken und Winkel aufweisen, in denen sich Verunreinigungen verstecken können. Die porenfreie Beschaffenheit von Edelstahl verhindert das Eindringen von Mikroorganismen. Darüber hinaus Edelstahl ist ein sehr langlebiges Material. Es ist korrosionsbeständig und hält hohen Temperaturen stand, was es ideal für den Einsatz in Lebensmittelverarbeitungsbetrieben macht, in denen häufig eine gründliche Reinigung und Desinfektion erforderlich ist.

Ein rohrförmiger Edelstahlförderer

Was ist ein Sanitärförderer?

Wenn es nicht das Material ist, was ist es dann? macht ein Förderband hygienisch? Die Antwort ist drin die Art und Weise, wie Förderer konstruiert sind. Die Art und Weise, wie das automatisierte Fördersystem aufgebaut ist, bestimmt, ob es hygienisch ist oder nicht. Hier sind einige Kernmerkmale, die alle Sanitärfördererkonstruktionen gemeinsam haben:

  • Leichter Zugang zu allen Teilen des Förderers zur Reinigung und Inspektion – Wenn schwer zugängliche Bereiche des Förderers vorhanden sind, wird es viel schwieriger, diese ordnungsgemäß zu reinigen. Durch ein hygienisches Design sind alle Teile des Förderers leicht zugänglich.
  • Keine Fallen im Design, in denen sich Verunreinigungen ansammeln können – Aus diesem Grund sind Sanitärförderer in der Regel sehr einfach und unkompliziert aufgebaut. Alle Oberflächen und Förderbandkomponenten sollten glatt sein und keine Ecken und Kanten aufweisen, in denen sich Verunreinigungen verstecken können.
  • Keine Bereiche, in denen sich Wasser oder andere Reinigungslösungen ansammeln und stagnieren können – Eventuelle Pfützen, die sich auf dem Förderband bilden, sind potenzielle Brutstätten für Bakterien. Bei einem Sanitärdesign gibt es keine Bereiche, in denen sich Wasser ansammeln kann.
  • Schweißnähte statt Verbindungselemente – Verbindungselemente sind eine weitere potenzielle Falle für Verunreinigungen. Bei einem Sanitärdesign werden Schweißnähte anstelle von Befestigungselementen verwendet, um verschiedene Teile des Förderers miteinander zu verbinden.

Wie Sie sehen, geht es bei sauberen Förderlösungen um mehr als nur um das Material, aus dem sie bestehen. Auch die Konstruktion ist wichtig. Denken Sie daran, dass selbst die am besten konzipierten Optionen für die Herstellung von Förderbändern irgendwann scheitern müssen ersetzt werden, wenn sie nicht ordnungsgemäß gewartet werden. Zur ordnungsgemäßen Wartung gehört nicht nur die regelmäßige Reinigung, sondern auch die Überprüfung der Förderanlage auf Verschleißerscheinungen. Beschädigte oder verschlissene Teile sollten sofort ausgetauscht werden, um die Ansammlung von Verunreinigungen zu verhindern.

Wie reinigt und desinfiziert man einen Edelstahlförderer?

Nehmen wir an, Sie verfügen in Ihrer Lebensmittelverarbeitungsanlage über ein Fördersystem aus Edelstahl. Es ist gut gestaltet und weist keine Beschädigungen oder Abnutzungserscheinungen auf. Sie müssen es dennoch regelmäßig reinigen und desinfizieren Stellen Sie sicher, dass es hygienisch bleibt. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu:

  • Entfernen Sie lose Rückstände – Mit losem Schmutz meinen wir alles, was nicht am Förderband befestigt ist. Dazu gehören Essensreste, Verpackungsmaterial usw. Bevor mit der eigentlichen Reinigung begonnen werden kann, müssen alle diese Rückstände entfernt werden.
  • Vorspülen – Zu Beginn müssen Sie das Förderband mit Wasser vorspülen. Dadurch werden eventuell an der Oberfläche haftende große Schmutz- und Ablagerungen entfernt.
  • Reinigungslösung auftragen – Nachdem das Förderband vorgespült wurde, können Sie eine Reinigungslösung auftragen. Es gibt viele verschiedene Arten von Reinigungslösungen, die verwendet werden können. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie eines auswählen, das für die Verwendung auf Edelstahl geeignet ist.
  • Prüfen – Bevor Sie mit der Desinfektion fortfahren können, müssen Sie das Förderband überprüfen, um sicherzustellen, dass es tatsächlich sauber ist. Suchen Sie nach Bereichen, die bei der Reinigung möglicherweise übersehen wurden. Wenn Sie welche finden, gehen Sie zurück und reinigen Sie sie erneut.
  • Desinfizieren – Sobald das Förderband sauber ist, können Sie mit der Desinfektion mit einer Desinfektionslösung fortfahren. Auch hier gibt es viele verschiedene Arten von Desinfektionslösungen. Wählen Sie eines, das für die Verwendung auf Edelstahl geeignet ist.

Bei der Desinfektionslösung, die Sie verwenden, handelt es sich möglicherweise um eine Lösung, die nicht gespült werden muss, oder sie muss abgespült werden. Wenn ein Spülen erforderlich ist, achten Sie darauf, dass Sie dies gründlich tun. Ein wichtiger Hinweis hier ist das Einige Fördertechniken erfordern eine komplette Demontage zur Reinigung (und zum obligatorischen Ausstecken elektrischer Komponenten). 

Dies ist normalerweise der Fall bei Systeme, die viele Ecken haben und Ecken oder sind sehr komplex aufgebaut. Wenn Ihr Förderband in diese Kategorie fällt, müssen Sie die Anweisungen des Herstellers befolgen, um es ordnungsgemäß zu zerlegen und wieder zusammenzubauen.

Können Reinigung und Desinfektion automatisiert werden?

Gibt es einfachere Möglichkeiten, ein automatisches Fördersystem zu reinigen und zu desinfizieren, als dies manuell zu tun? Kann man ein Lebensmittelförderband reinigen, ohne es auseinanderzunehmen? Die Antwort auf beide Fragen lautet Ja. Cablevey-Rohrförderlösungen haben spezielle Clean-in-Place-Mechanismen (CIP). Dadurch können sie ohne Demontage gereinigt und desinfiziert werden.

Unsere CIP-Systeme sind für die schnelle und effiziente Reinigung des Hauptabschnitts des Förderers – des Rohrs – konzipiert. Plus, sie können automatisch betrieben werdenDas bedeutet, dass Ihre Mitarbeiter andere Aufgaben erledigen können, während das Förderband gereinigt wird.

Wählen Sie zwischen Nass- und Trocken-CIP-Systemen zur Sanierung von Förderbändern

Es stehen sowohl Nass- als auch Trocken-CIP-Optionen zur Verfügung. Nass-CIP-Reinigungsverfahren nutzen Wasser oder eine andere Flüssigkeit zur Reinigung des Förderers. Trocken-CIP-Systeme umfassen Komponenten wie Luftmesser, Bürsten, Urethan-Wischerscheiben oder spezielle Schwammscheiben in Verbindung mit Desinfektionsreinigern. Ob Sie sich für Trocken- oder Nass-CIP-Systeme entscheiden, hängt von Faktoren wie der ab Beschaffenheit der Fördergüter und deren Empfindlichkeit gegenüber Wasser.

Die Überwachung der Fördererinstallation ist von entscheidender Bedeutung für die ordnungsgemäße Integration dieser Systeme und trägt zur Gesamteffizienz und Langlebigkeit des Fördersystems bei. Für maßgeschneiderte Lösungen ist es ratsam Konsultieren Sie namhafte Hersteller von Fördersystemen der Sie auf der Grundlage Ihrer spezifischen Bedürfnisse und Vorlieben beraten kann.

Ein Bürstenkasten in einem Rohrförderer

Halten Sie Ihre Hygienestandards mit Cablevey-Förderern auf einem hohen Niveau

Kein Produkthandhabungssystem ist standardmäßig hygienisch, auch keine Edelstahlförderer. Um ein System hygienisch zu halten, muss es so sein regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Küchenmaschinen dies tun können, aber das Wichtigste ist, eine Methode zu wählen, die effektiv ist und Ihren spezifischen Anforderungen entspricht. Allerdings hat Edelstahl gegenüber anderen Arten von Fördermaterialien den Vorteil, dass es einfacher ist reinigen und desinfizieren. Dies liegt daran, dass es nicht porös und resistent gegen Bakterien ist. Wenn Sie mehr über unsere Sanitäranlagen erfahren möchten Edelstahlförderer und CIP-Systeme, zögern Sie nicht kontaktiere uns. Das Team von Cablevey Conveyors beantwortet gerne Ihre Fragen.

de_DEDeutsch