Bericht zum Stand der Beförderung 2023

Cablevey-Blog

Auswahl des richtigen Förderers für Kaffee

Coffeee Talk-Magazin

von Tim Larsen, Cablevey Conveyors

Die Kaffee-„Industrie“ ist groß und in ständigem Wandel. Ein „State of the Industry“-Artikel zur Kaffeeverarbeitung jedes Jahr kann unmöglich alle aktuellen Best Practices in einer Rösterei erfassen. Außerdem sagt die Beschreibung eines bestimmten Röstvorgangs nicht unbedingt aus, wie gut der Kaffee verarbeitet wurde.

Dieser kurze Artikel wurde geschrieben, um Ihnen einige Ideen zur Verarbeitung von Spezialitätenkaffee vorzustellen, wenn Ihr Unternehmen zu wachsen beginnt und Förderausrüstung benötigt.

Auswahl des richtigen Fördersystems für Kaffee

Während Röster von kleinen Betrieben zu größeren Betrieben übergehen, müssen sie viele verschiedene Technologien in Betracht ziehen, um sowohl ihre unmittelbaren als auch zukünftigen Anforderungen zu erfüllen. Viele Menschen stellen auch fest, dass die Anforderungen heute strenger geworden sind als früher. Die höheren Standards beim Rösten und Verpacken von Spezialkaffee und die bevorstehenden Rückverfolgbarkeitsanforderungen machen Faktoren wie den Grad des Bohnenbruchs, Kreuzkontaminationen, Produktverluste, Produkttrennung und Fremdmaterialkontamination immer wichtiger. Wenn Sie den besten Kaffee kaufen, möchten Sie ihn dann nicht so gut behandeln, wie Sie können?

KaffeeFörderer in der Kaffeerösterei lassen sich in zwei grundlegende Kategorien einteilen:

1. Pneumatik (Verwendung von Luft zur Förderung des Kaffees) die einschließen

  1. Vakuum-Dünnphasenförderer
  2. Förderer für druckverdünnte Phase
  3. Vakuum-Dichtstromförderer
  4. Druckdichtstromförderer

2. Mechanisch (Verwendung einer mechanischen Vorrichtung zur Förderung des Kaffees) die einschließen

  1. Becherwerke
  2. Schleppkettenförderer
  3. Schnecken
  4. Flachbandförderer
  5. Aeromechanisch
  6. Rohrschleppförderer mit Seil und Scheibe
  7. Rohrschleppförderer mit Kette und Scheibe

Es gibt viele Gründe, warum sich eine Rösterei für ein bestimmtes Förderband entscheiden würde. Bestimmte Anforderungen, darunter die Art des verwendeten Kaffees, die physischen Einschränkungen der Anlage und sogar die persönliche Erfahrung einer Person, können dazu führen, dass eine Rösterei ein anderes Förderband wählt als eine andere. Dieser Artikel ist ein Versuch, einen Überblick über die auf dem Markt erhältlichen Förderbänder zu geben und Röstern dabei zu helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen. Am Ende des Artikels gibt es eine Punktebewertung für eine Reihe von Kategorien, basierend auf der Wahrnehmung des Autors. Der Leser kann diese Bewertungen nach seinen Wünschen gewichten und den für ihn besten Förderer ermitteln.

Berücksichtigte Kategorien waren:

[su_list icon=“icon:circle“ icon_color=“#013a81″]

  • Kaffeeschutz – Grad, wie schonend der Kaffee transportiert wird. Dies wirkt sich auf den Bohnenbruchgrad und die Trennung des gemahlenen Kaffees aus. Je höher die Zahl, desto höher das Schutzniveau.
  • 2. Schutz vor Fremdstoffen – je höher die Zahl, desto höher das Schutzniveau.
  • Schutz vor Kreuzkontamination – dies ist nicht nur wichtig, wenn Bio-Kaffee und entkoffeinierter Kaffee in denselben Linien wie normaler Kaffee verarbeitet werden, sondern auch, wenn eine Charge nach der anderen verarbeitet wird und eine einwandfreie Rückverfolgbarkeit sichergestellt wird.
  • Grad der inneren Sauberkeit/Reinigungsfähigkeit – je höher die Zahl, desto sauberer ist das System bzw. desto einfacher ist es zu reinigen
  • Flexibilität bei der Layoutkonfiguration – je höher die Zahl, desto besser kann das System unterschiedliche Layoutkonfigurationen erfüllen.
  • Anschaffungskosten – je höher die Zahl, desto niedriger sind die Anschaffungskosten des Systems.
  • Kosten für Betrieb und Wartung – je höher die Zahl, desto niedriger sind die Kosten für Betrieb und Wartung des Systems.

[/su_list]

Pneumatische Förderer

In kleinen Röstereien und in Großröstereien findet man häufig pneumatische Förderanlagen. Beispielsweise ist ein Vakuum-Förderband für die verdünnte Phase oft das erste Förderband, das Röstereien kaufen, da ein kleines Venturi-System kostengünstig in der Anschaffung ist. In vielen Situationen ist die Anschaffung eines pneumatischen Systems für industrielle Röstereien auch relativ günstig, da sie aufgrund ihrer Flexibilität viele Ziele mit einem System erreichen können. Die Unterschiede zwischen verdünnter und dichter Phase hängen im Allgemeinen davon ab, wie sanft der Kaffee gefördert wird. Dennoch behandeln alle pneumatischen Förderer den Kaffee in irgendeiner Form heftig. Manchmal geschieht dies nur in den Spülzyklen, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass die Chargen getrennt werden. Manchmal entsteht der Schaden während der gesamten Übertragung.

Zu den grundlegenden Eigenschaften von pneumatischen Förderern gehört, dass sie den Kaffee belüften. Dies bedeutet, dass eine Staubkontrolle erforderlich ist (entweder durch Filterbeutel oder einen Staubsammler). Es gibt auch die Meinung, dass durch Belüftung flüchtige Bestandteile aus dem Kaffee entfernt werden. Es wurden Versuche unternommen, die geförderten Gase zu rezirkulieren, um den Verlust flüchtiger Stoffe zu minimieren. Dennoch gilt es immer noch als das Beste, die Belüftung des Kaffees nach Möglichkeit zu vermeiden.

Pneumatische Förderer gehören auch zu den am wenigsten effizienten Förderern auf dem Markt. Der Energiebedarf, um den Kaffee stationär aufzunehmen und mittels Luft zu transportieren, ist recht hoch. Allerdings haben pneumatische Förderer ihre Vorteile. Dazu gehört ihre Fähigkeit, in vielen verschiedenen Layouts konfiguriert zu werden, und ihre Fähigkeit, Kaffee mit sehr hohen Geschwindigkeiten zu transportieren.

Mechanische Förderer

In dieser Kategorie gibt es viele verschiedene Arten von Technologien. Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung ihrer Vorteile und Herausforderungen

Becherwerke

Aufgrund ihrer geringen Anschaffungskosten und der geringen Bohnenbruchrate werden sie seit langem in Kaffeeröstereien eingesetzt. Ihre Grenzen liegen jedoch in der mangelnden Flexibilität bei der Anordnung, wenn große horizontale Entfernungen erforderlich sind. Außerdem kommt es häufig zu Sauberkeitsproblemen, wenn sich mit der Zeit Kaffeestaub an den Innenwänden der Außenhülle und an der Unterseite der Eimer ansammelt, was zu einer möglichen Kontamination in Form von abgestandenem Kaffee führen kann.

Schleppkettenförderer

Diese werden seit langem auch für gemahlenen Kaffee verwendet. Die Anwendung von ganzem Bohnenkaffee ist aufgrund des hohen Anteils an Bohnenbrüchen in der Kette nicht üblich. Sie verfügen über ein höheres Maß an Layoutflexibilität, ihr Hauptnachteil ist jedoch der Grad der Produktrückhaltung innerhalb des Förderers. Dies lässt sich nur schwer entfernen und kann von Charge zu Charge zu Kreuzkontaminationen führen.

Schnecken

Diese werden für gemahlenen und ganzen Bohnenkaffee verwendet. Typischerweise sind die Abstände bei ganzen Bohnen gering, da der Bruch der Bohnen erheblich sein kann. Auch die innere Sauberkeit kann ein Problem darstellen, was zu einem Kreuzkontaminationsrisiko führt und eine regelmäßige Demontage zur Reinigung erforderlich macht.

Flachbandförderer

Diese können den Kaffee recht schonend behandeln, zum Schutz vor Fremdkörpern muss das Förderband jedoch abgedeckt werden. Dies führt zur Ansammlung von Kaffeestaub an der Innenseite der Wand, was zu einem erhöhten Risiko einer Kreuzkontamination führt. Auch die Layoutflexibilität ist stark eingeschränkt.

Aeromechanische Förderer

Diese sind in Kaffeeröstereien nur begrenzt exponiert, da der Kaffee einer ähnlichen Behandlung unterzogen wird wie bei der pneumatischen Förderung in der verdünnten Phase. Sie funktionieren, indem sie ein Kabel und eine Scheibe mit hoher Geschwindigkeit laufen lassen, um den Kaffee zu belüften und ihn zusammen mit den Scheiben anzusaugen. Obwohl die Belüftung geringer ist als die der Pneumatik, erfordert sie dennoch eine Staubkontrolle und den möglichen Verlust flüchtiger Stoffe. Die Flexibilität der Systemlayouts ist mäßig.

Rohrschlepp mit Kabel und Scheibe

Diese verwenden ebenfalls ein Kabel und eine Scheibe, arbeiten jedoch deutlich langsamer, da die Scheiben den Kaffee an seinen Bestimmungsort schieben. Der Kaffee wird schonend behandelt, ohne Belüftung und ohne Ablagerungen in den Innenwänden, da er sich bei jeder Umdrehung kontinuierlich selbst reinigt. Der Kaffeeschutzgrad ist hoch und der Energieaufwand für den Betrieb ist aufgrund des geringeren Kabelgewichts gering.

Rohrschleppe mit Kette und Scheibe

Diese funktionieren ähnlich wie die Tubular Drag mit Kabel, basieren jedoch auf der schwereren Kette. Dadurch ist der Energieverbrauch höher und die Kaffeeschonung aufgrund der beweglichen Glieder geringer.

Nachfolgend finden Sie die Übersichtstabelle der verschiedenen Fördertechniken mit den Bewertungen des Autors.

Die Perspektive dieses Artikels stammt ausschließlich vom Autor, einem Ingenieur, der für die Konstruktion und den Bau von über 300 Millionen Pfund pro Jahr an Röst- und Verpackungskapazitäten verantwortlich ist. Der Autor teilt seine Sichtweise mit dem Ziel, Best Practices an alle Kaffeeröster weiterzugeben.

Kaffeeschutz Flexibilität bei der Layoutkonfiguration Schutz vor Fremdstoffen Schutz vor Kreuzkontamination Grad der inneren Sauberkeit Anschaffungskosten Kosten für Betrieb und Wartung
Vakuum-Dünnphasenförderer 2 8 9 7 7 9 2
Förderer für druckverdünnte Phase 2 8 9 9 9 7 2
Vakuum-Dichtstromförderer 5 8 9 9 9 7 3
Druckdichtstromförderer 6 8 9 9 9 6 3
Becherwerke 9 3 9 7 5 9 5
Schleppkettenförderer 7 6 9 5 4 8 5
Schnecken 6 3 9 5 4 9 5
Flachbandförderer 9 1 7 9 5 9 6
Aeromechanische Förderer 3 6 9 9 8 6 5
Rohrschleppförderer mit Seil und Scheibe 9 7 9 9 9 7 7
Rohrschleppförderer mit Kette und Scheibe 7 8 9 9 9 6 5
de_DEDeutsch