Bericht zum Stand der Beförderung 2023

Cablevey-Blog

Der vollständige Leitfaden für Industrieförderer

Testanlage für Cablevey-Förderer Bild

Förderanlagen sind das Rückgrat industrieller Abläufe. Wenn Ihr Unternehmen eine neue, zuverlässigere und schnellere Möglichkeit zum Transport von Waren, Rohstoffen oder Produkten innerhalb desselben Gebiets oder sogar derselben Anlage benötigt, Industrieförderer sind die richtige Lösung. Cablevey Conveyors ist hier, um eine Aufschlüsselung dieser Systeme bereitzustellen und Ihnen bei der Auswahl der richtigen Lösung für Ihre Produktionslinie zu helfen.

Was Industrieförderer bieten

Im Jahr 2020 ist die globalen Markt für Förderbänder wurde auf $7,73 Milliarden geschätzt. Bis 2026 soll dieser Wert steigen bis zu $10,07 Milliarden. Kurze Produktionszyklen, Fortschritte im E-Commerce (insbesondere aufgrund der globalen Pandemie) und ein verbesserter internationaler Warenfluss tragen alle zum Wachstum des Fördermarktes bei. Die Globalisierung der Wirtschaft ist eine direkte Folge der Automatisierung, die Förderbänder mit sich bringen.

Industrieförderer auf den Punkt gebracht

Unter Intralogistik versteht man den Prozess der Steuerung des Informations- und Güterflusses innerhalb einer Produktions- oder Vertriebsanlage. Förderanlagen sind ein wichtiger Bereich der Intralogistik. Sie dienen als Schüttguthandhabungsgeräte – sie transportieren Produkte, Waren oder andere Dinge Materialien von Punkt A nach Punkt B die sich normalerweise im selben Bereich oder sogar im selben Gebäude befinden. Zu den Branchen, die am meisten von Förderbändern profitieren, gehören:

Der Hauptgrund dafür, dass die Industrie fast vollständig auf automatisierte Materialhandhabung und -transport umgestiegen ist, besteht darin, dass sie dadurch große Materialmengen bewegen und kontinuierlich arbeiten können. Im Vergleich zu Arbeitnehmern, die Ruhe brauchen, Förderanlagen benötigen keine großen Ausfallzeiten aufgrund von Wartung und Reinigung. Sie können fast ununterbrochen laufen, was bedeutet, dass die Produktionszahlen Ihrer Anlage in die Höhe schnellen.

Clearvey-Fördersystem

Ausfall industrieller Förderbandsysteme

Wie funktioniert überhaupt eine industrielle Förderanlage? Abhängig von der Art des behandelten Materials und seinem Zweck, verschiedene Förderer anders funktionieren. Dennoch verfügen sie alle über ein paar grundlegende Komponenten, ohne die sie nicht funktionieren können.

Stromquellen für die Fördertechnik

Es gibt drei gebräuchlichste Antriebe (Stromquellen) für die Fördertechnik: Motoren, Schwerkraft und manueller Antrieb. Industrielle Systeme sind typischerweise von Motoren angetrieben. Die am weitesten verbreiteten Motoren für Förderbänder sind Drehstrommotoren, ideal für Systeme, die kontinuierlich in eine Richtung laufen. Einphasig verfügt über Anlaufwicklungen und Kondensatorverzögerungen, die für Fördersysteme nicht geeignet sind. Die meisten Anlagen verwenden 440-V-Motoren, da bei Hochspannung geringere Übertragungsverluste über das Netz auftreten.

Allerdings müssen nicht alle Förderer mit Strom betrieben werden. Es gibt manuelle und schwerkraftbasierte Systeme normalerweise um Rollen herum zentriert. Rollen innerhalb eines Rahmens ermöglichen es Arbeitern, einen Gegenstand von einem Punkt zum anderen zu schieben, wenn der Rahmen horizontal steht, oder ihn schräg nach unten zu schieben, wenn der Rahmen geneigt ist. Diese benötigen für ihre Funktion keine Energie und eignen sich gut für Verpackungsprozesse, bei denen große, nicht zerbrechliche Gegenstände bewegt werden.

Art der Übertragung

Der Hauptunterschied zwischen Förderbandtypen besteht in der Art und Weise, wie sie Materialien transportieren. Dies kann je nach den Zielen der Produktionsanlage auf verschiedene Arten und Kombinationen erfolgen. Folgende Transportmethoden werden Ihnen häufig begegnen:

  • Gürtel – aus verschiedenen Materialien gefertigt, die auf einem Stahlrahmen ruhen, der sie und die von ihnen bewegten Gegenstände trägt.
  • Ketten – Endlose Ketten bewegen sich dank Kettenrädern an jedem Ende der Mulde.
  • Eimer – Behälter, die an Bändern, Kabeln oder Ketten befestigt sind, die das Material transportieren.
  • Kabel – Materialtransport mit Hilfe eines ummantelten, flexiblen Edelstahl-Schleppseils mit daran befestigten Scheiben.
  • Pneumatisch – Bewegen von Materialien mithilfe von Druckluft (positive Bedingungen) oder Vakuum (negative Bedingungen).
  • Schraube oder Schnecke – eine spiralförmige Klinge, die als Schnecke bezeichnet wird und typischerweise in einem Rohr platziert ist, die das Material dreht und bewegt.
  • Aeromechanisch – Das Material wird auf gleichmäßig verteilten Scheiben mit hoher Geschwindigkeit angetrieben.

Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie Förderbänder Materialien transportieren. Welches für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, auf die wir gleich noch eingehen werden.

Support und Kontrollen

Ein industrielles Fördersystem wäre ohne viele seiner Unterstützungsmechanismen nicht funktionsfähig. Es benötigt die richtigen Rahmen, um die Riemen, Ketten, Kettenräder, Schaufeln und ähnliche Komponenten zu halten. Es erfordert auch Reinigungs- oder Wartungsfunktionen. Schließlich sind es Industrieförderer auf verschiedene Weise gesteuert. Einige funktionieren nur in eine Richtung, während andere bei Bedarf die Richtung umkehren können. Alle Förderer sollten mit Not-Aus-Tastern und Sicherheitsvorrichtungen für den Fall eines Unfalls ausgestattet sein.

Zwei Männer bedienen ein Fördersystem

Förderanwendungen

Wofür werden industrielle Förderanlagen eingesetzt? Wir haben bereits erwähnt, dass ihr Hauptzweck darin besteht, Produkte oder Materialien zu bewegen. Diese Systeme können auch Materialien lagern und puffern wenn der Prozess es erfordert.

Bewegliche Materialien

Fördersysteme bieten eine effektive Lösung für eine Vielzahl von Materialtransportanforderungen:

  • Standardtransport – Wenn dieselbe Art von Material immer wieder vom selben Ausgangspunkt zum selben Endpunkt bewegt werden muss, macht es keinen Sinn, die Arbeiter zu diesen sich wiederholenden Bewegungen zu zwingen, die ihre Gesundheit gefährden könnten. Die Bewegungen von Gabelstaplern können auch reduziert werden, indem ein Förderband installiert wird, das diese Strecke zurücklegt und den Transport übernimmt.
  • Schwerlasttransport – Einige Artikel können aufgrund ihrer Größe und/oder ihres Gewichts nicht bewegt werden. Für Materialien, die für einen Arbeiter oder Gabelstapler zu groß oder zu schwer sind, werden spezielle Fördersysteme gebaut.
  • Montageförderer – Bei der Arbeit an einem Fließband muss ein Förderband einen Gegenstand bewegen, während die Arbeiter ihre Aufgaben ausführen. Diese Förderer werden häufig in den unterschiedlichsten Branchen eingesetzt, insbesondere im Automobilbereich.
  • Schutz vor Beschädigung oder Verletzung – Einige Gegenstände sind nicht zu schwer oder zu schwer zu bewegen. Allerdings stellen sich wiederholende Bewegungen, beispielsweise der Transport eines Produkts von einem Ort zum anderen, eine Gefahr für die Gesundheit der Arbeitnehmer dar. Förderer können dasselbe in kürzerer Zeit und mit viel weniger Muskelaufwand erreichen.
  • Reduzierung des Fehlerrisikos – Menschliches Versagen ist ein wesentlicher Faktor dafür, dass Unternehmen Verluste im Herstellungsprozess erleiden. Um dieses Risiko zu verringern, empfiehlt es sich, Förderbänder als sichere Möglichkeit zum Transport leicht beschädigter Produkte einzuführen.
  • Transport von Schüttgütern – Kies, Sand, Eisenerz, Kohle und ähnliche Materialien sind nicht einfach zu transportieren, egal welche Möglichkeiten Sie haben. Der richtige Förderertyp kann viele Probleme beim Transport von Massengütern vermeiden.
  • Vollständige Automatisierung – Letztendlich möchten Sie vielleicht Ihr Geschäft von Grund auf automatisieren. Wenn in einigen Abschnitten Ihrer Produktion keine Arbeitskräfte beschäftigt sind, gehen Förderbänder und Roboter Hand in Hand. Wenn Roboter Produkte an das Förderband liefern oder vom Förderband entgegennehmen, ist es einfach, die Produktion zu steuern und genau auf die richtige Leistung einzustellen, die Sie benötigen.

Speichern und Puffern

Förderer erfüllen in der industriellen Produktion viele wichtige Funktionen, die über den einfachen Warentransport hinausgehen. Sie sind integraler Bestandteil der Speicher-, Puffer- und Sequenzierungsprozesse. Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit Einzelheiten zu diesen wichtigen Funktionen und ihren Beschreibungen.

FunktionBeschreibung
ProduktlagerungSpezielle Förderbänder ermöglichen die Lagerung der Produkte vor dem nächsten Produktionsschritt, wenn Bedarf besteht
Akkumulationsbank (Puffer)Eine flexible Lagerart, die den Produktionsfluss steuert. Kann je nach Prozessanforderungen erhöht oder verringert werden
Sequenzierung und NeusequenzierungFörderer ermöglichen es Mitarbeitern, Produkte in Chargen zu organisieren und sie zwischen Prozessen zu priorisieren, wodurch die Produktivität gesteigert wird

Arten von Fördersystemen

Basierend auf diesem Überblick über die Grundlagen der Fördertechnik kann man davon ausgehen, dass es verschiedene Systeme gibt. Welche verschiedenen Arten von Industrieförderern gibt es? Lassen Sie uns das erkunden sieben gängigste Förderertypen.

Aeromechanische Systeme bestehen aus einem Stahlrohr, durch das ein umlaufendes Seil läuft. Gleichmäßig verteilte Scheiben Entlang des Seils transportieren sie Material und erzeugen einen Luftstrom, indem sie sich mit hoher Geschwindigkeit im Rohr bewegen. Diese Geschwindigkeiten erzeugen eine Zentrifugalkraft, die das Material ausschleudert, sobald es sein Ziel erreicht. 

Diese Förderer können vertikal oder horizontal betrieben werden und sind sehr flexibel. Sie Fördern Sie Materialien mit hoher GeschwindigkeitJe nach Einsatzzweck sind sie leicht zu reinigen. Gleichzeitig führen diese Geschwindigkeiten zu einer Beeinträchtigung der Materialintegrität. Wenn das Ziel darin besteht, Materialbrüche in einem solchen System zu reduzieren, sollte die Geschwindigkeit langsam und gleichmäßig sein. Aeromechanische Förderer erfordern außerdem eine Seilspannung, was die Wartung erschwert.

Eine Schnecke ist eine spiralförmige Klinge (eine Schraube), die körnige oder flüssige Materialien durch Rotation bewegt, normalerweise in einem Rohr. Die Geschwindigkeit, mit der das Material transportiert wird, hängt direkt von der Rotationsgeschwindigkeit der Schnecke ab. Es ist eines der ersten Förderbänder, die seitdem erfunden wurden Die alten Griechen nutzten es zum Transport von Bewässerungswasser. Schneckenförderer sind gut im Transport halbfester MaterialienB. Lebensmittelabfälle, feste Siedlungsabfälle, Tierfutter, Fleisch, Kesselasche, Zuschlagstoffe und Ähnliches. Außerdem sind sie leicht zu reinigen und zu warten, da sie nicht über viele bewegliche Komponenten verfügen. Leider können Schneckenförderer die Mischung beeinträchtigen und zu Materialbrüchen führen. Ihre Effizienz ist bei steilen Steigungen nicht so hoch und sie können nicht in Räumen eingesetzt werden, die mehrere Ebenen erfordern.

p>Das Bandfördersystem ist wohl der am weitesten verbreitete Fördertyp in praktisch allen Branchen. Sie verfügen über zwei oder mehr Riemenscheiben und einen geschlossenen Materialkreislauf (den Riemen), der sich um sie dreht. A Ein Motor kann diese Riemenscheiben antreiben um das Band und seine Materialien in die richtige Richtung zu bewegen. Es gibt zwei Haupttypen von Bandförderern:

  • Ein maßgeschneidertes Förderband für Lebensmittel oder Schüttgüter wie Kohle, Salz, Getreide, Erz und Sand.
  • Ein Förderband für ein Lager für allgemeine Materialien wie Kartons, feste Artikel und Pakete.

Bandförderer werden nicht nur in der Industrie eingesetzt. Sie auch Transport von Gepäck an Flughäfen, Essen in Restaurants (z. B. Sushi-Förderbänder) und sogar Skifahrer in Bergresorts. Um Materialverlust und Verunreinigungen zu verhindern, können Bandförderer auch eingehaust werden.

Becherwerke fließfähige Schüttgüter bewegen (Getreide, Dünger) in mehrseitigen Behältern nach oben. Der größte Nachteil von Becherwerken besteht darin, dass sie viele bewegliche Teile haben, die schwer zu warten sind. Neben den Eimern selbst umfasst dieses System auch einen Gürtel, der zu ihrem Transport benötigt wird, sowie eine Stromquelle, die ihn antreibt. 

Es kann auch mit Zubehör geliefert werden, das die Eimer belädt, das entladene Material aufnimmt usw. Insgesamt sind diese Systeme ziemlich effizient aufgrund ihrer geringen Antriebsleistung. Der Nachteil besteht jedoch darin, dass die Ausrüstung selbst schwierig zu reinigen ist und die Wartungskosten für die Komponenten des Becherwerks bekanntermaßen hoch sind.

Kabelfördersysteme umfassen ein Kabel, meist aus Edelstahl. Wenn es sich um geschlossene Rohrkabelförderer handelt Minimieren Sie den Kontakt mit Lebensmittelmaterialien und die materielle Integrität bewahren. Zum Transport des Materials sind am Seil feste Scheiben angebracht. Sie drücken das Material durch das Rohr.

Cablevey-Rohrkabelsysteme haben einen geringen Energieverbrauch, da ihre Motoren typischerweise 5 PS (bis zu 7,5 PS) leisten. Sie können Material in Winkeln, vertikal, horizontal oder in engen Kurven bewegen. Sie verfügen über abnehmbare Teile, wodurch sie leicht zu warten sind. Der Hauptvorteil von Rohrkabelsystemen besteht darin, dass sie Beseitigen Sie den Faktor der Materialverschlechterung. Sie sorgen für eine staubfreie Umgebung und ermöglichen ein gleichmäßiges Mischen. Sie sind ideal für folgende Materialien:

  • Nüsse,
  • Snacks,
  • Tierfutter,
  • Frühstücks cerealien,
  • Kaffee,
  • Gefrorenes Essen,
  • Spezialsaatgut,
  • Bohnen,
  • Pulver,
  • Biomasse,
  • Flauschiger Kunststoff,
  • Industriehanf und mehr.

Diese Förderer bestehen aus einer endlosen Kette, die von Kettenrädern getragen wird. An Ketten können spezielle Befestigungen angebracht werden Transport von Spezialladungen. Der Haupteinsatzbereich von Kettenförderern ist der Transport schwerer Lasten (sehr breite oder sehr lange Güter wie Paletten, Industriecontainer und Gitterboxen). Neben der Pharmaindustrie findet man sie auch in der Automobilindustrie, wo sie Fahrzeugteile durch Lackieranlagen transportieren.

Die Schwierigkeit bei Kettenförderern besteht darin, dass die Kettenräder häufig ausgetauscht werden müssen, was zu längeren Ausfallzeiten führt. Ketten selbst sind leicht zu pflegen da einzelne Glieder leicht ausgetauscht werden können. Allerdings sind sie nicht leicht zu reinigen. Für feine, pulverförmige Materialien sind sie nicht geeignet, da sie sich in den Gliedern ansammeln und zur Vermehrung von Bakterien führen können. Diese Systeme erfordern auch einen hohen Stromverbrauch.

In einem pneumatischen System bilden vier Grundkomponenten zusammen einen effizienten Mechanismus. Die erste ist eine Luftquelle, gefolgt von einer Materialzuführvorrichtung. Die dritte Komponente ist die Förderstrecke, während die vierte ein Luft-Material-Abscheider ist. Pneumatische Förderer, die hauptsächlich für den Transport trockener Schüttgüter verwendet werden, arbeiten entweder mit Vakuum, auch als negative Bedingungen bekannt, oder durch den Einsatz von Luftdruck, was als positive Bedingungen bekannt ist. Die Materialien werden durch ein Rohr, eine vollständig geschlossene Leitung, transportiert minimiert effektiv das Risiko eines Materialverlusts.

Insbesondere pneumatische Förderer optimale Leistung beim Umgang mit feinen, trockenen Pulvern die fluidisierbar sind. Sie sind jedoch auch für die Aufnahme körniger oder pelletierter Materialien geeignet. Über diese Systeme werden beispielsweise häufig Substanzen wie Zucker, Feinkohle, Stärke, Weizenmehl, Sande, Lebensmittelprodukte und Metallpulver transportiert. 

Trotz der inhärenten Vorteile dieser Systeme, wie z. B. geringer Wartungsaufwand und Flexibilität, bringen sie auch gewisse Nachteile mit sich. Leider sind sie es nicht besonders energieeffizientSie können empfindliche Materialien erheblich schädigen, wobei bis zu 101 TP3T des geförderten Produkts dabei potenziell beschädigt werden können.

Bedeutung von Fördersystemen

Ohne Materialtransportausrüstung wäre eine Industrieanlage nicht in der Lage, effizient zu funktionieren. Förderanlagen sind überall zu finden: im Chemie, Pharma, Automobil, Luft- und Raumfahrt, Bergbau, Abfüllung und Konservenherstellung, Druck, Verpackung und viele andere Branchen. Ein zuverlässiges System für den Transport von Produkten und Materialien innerhalb eines Vertriebszentrums oder einer Produktionsanlage ist für industrielle Prozesse von entscheidender Bedeutung.

Ein Industrieförderer benötigt eine Stromquelle, um ihn anzutreiben. Dies kann Elektrizität, Schwerkraft oder manueller Antrieb sein. Es kann eine Reihe verschiedener Arten der Materialhandhabung haben, wie z Riemen, Rollen, Eimer, Kabel, Ketten, und mehr. Es benötigt außerdem ein Support-Framework und Steuerelemente zum Ein- und Ausschalten, zum Anpassen seiner Optionen und möglicherweise zum vollständigen Stoppen im Notfall.

Zusätzliche Vorteile – Speicherung, Pufferung und Sortierung

Jenseits ihrer Hauptfunktion der materiellen BewegungAuch bei der Lagerung, Pufferung und sogar Sortierung von Gegenständen spielen Förderbänder eine wichtige Rolle. Um diese Aufgaben effektiv erfüllen zu können, wurden spezielle Förderertypen entwickelt.

Ein Mann im Arbeitsoutfit neben einer Förderanlage

Ich suche Expertenhilfe für automatisierte Fördersysteme

Die Gestaltung des optimalen Förderbandlayouts kann eine komplexe Aufgabe sein. Wenn Ihr Unternehmen fachkundige Beratung gebrauchen könnte, insbesondere bei Rohrkabelförderern, erreichen an Cablevey Conveyors, einen führenden Hersteller von Fördersystemen. Unser Expertenteam ist bereit, Ihre Geschäftsanforderungen zu verstehen und Ihnen beim Übergang in die Zukunft der Fördertechnik zu helfen!

de_DEDeutsch