Bericht zum Stand der Beförderung 2023

Cablevey-Blog

Was sind die verschiedenen Arten von Förderern?

Boxen auf einem Förderbandsystem

Die verarbeitende Industrie benötigt viele komplexe Geräte, um ordnungsgemäß zu funktionieren – zu den am häufigsten verwendeten Maschinen gehören Förderbänder. Dennoch ist nicht jedes Fördersystem gleich – also Welche verschiedenen Arten von Förderbändern gibt es?? Wir haben dies in unserem Blogbeitrag ausführlicher besprochen, also lesen Sie weiter. 

Welche verschiedenen Arten von Förderern werden in der verarbeitenden Industrie verwendet?

Industrielle Fördersysteme sind fast überall zu finden – praktisch alle produzierenden und verarbeitenden Industrien benötigen eine sichere, zuverlässige und automatisierte Art des Materialtransports oder Produkte von einem Ort zum anderen innerhalb derselben Produktionsanlage. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um gemahlenen Kaffee oder ein Fahrzeugchassis handelt – Schüttguttransportgeräte sind ein wesentlicher Bestandteil der Fertigung.

Wenn man darüber nachdenkt, neu zu sein Fördersystem Wenn es um Designs für Ihr Unternehmen geht, müssen Sie Dutzende Fragen beantworten. Diese werden bestimmen welche Förderart für Ihre Produktion am besten geeignet ist Prozesse. Jedes Förderband hat seine eigenen Vor- und Nachteile, die Sie sorgfältig abwägen müssen, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen. In diesem Artikel haben wir die sieben Grundtypen besprochen Industrieförderer und was Sie von ihnen erwarten können.

Boxen auf Förderbandanlagen
Förderer gibt es in vielen verschiedenen Formen – schauen wir uns an, was die häufigsten sind

Schneckenförderer

Einer der ersten Förderer, der erfunden wurde, Schneckenförderer gibt es schon seit der Antike (die Archimedes-Schraube wurde im antiken Griechenland hergestellt). Der Mechanismus dieses Systems besteht aus a Spiralflügel (Schnecke oder Schnecke), der flüssige oder körnige Materialien bewegt, normalerweise innerhalb einer Röhre. Schneckenförderer sind eine gute Wahl für halbfeste Materialien wie:

  • Tierfutter,
  • Aggregate,
  • Lebensmittelverschwendung,
  • Hackschnitzel,
  • Fleisch,
  • Kesselasche,
  • Siedlungsabfälle.

Die Geschwindigkeit des Materialtransfers ist direkt proportional zur Rotationsgeschwindigkeit der Schnecke. Zu den Nachteilen dieses Fördersystems gehören beeinträchtigte Mischungen oder Bruch des Materials, verringerte Effizienz bei großen Steigungen und die Tatsache, dass es Kann nicht in Räumen verwendet werden, in denen mehrere Ebenen erforderlich sind. Wenn gleichzeitig die Materialintegrität nicht von entscheidender Bedeutung ist (z. B. beim Transport von Abfällen), verfügen Schnecken über wenige bewegliche Teile und sind leicht zu warten und zu reinigen.

Eine Schneckenschnecke mit Trauben
Der Hauptbestandteil dieses Systems ist die spiralförmige Klinge, die das Material bewegt

Aeromechanische Förderer

Das Herzstück eines aeromechanischen Fördersystems ist das Prinzip der Zentrifugalkraft. Dieser Förderer besteht aus Stahl Rohr, in dem sich ein inneres Seil befindet, das mit gleichmäßig verteilten Scheiben verziert ist. Da diese Scheiben mit hoher Geschwindigkeit durch das Rohr rasen, erzeugen sie einen Luftstrom. Sobald Materialien in diesen Luftstrom eingeführt werden, werden sie verflüssigt und dann am Ausgang zentrifugal ausgetragen. Diese aeromechanischen Systeme zeichnen sich insbesondere durch ihre Flexibilität aus und können sowohl in vertikaler als auch in horizontaler Ausrichtung betrieben werden.

Aeromechanische Fördersysteme bieten den Vorteil von einfache Reinigung und die Möglichkeit, Materialien mit hoher Kapazität zu bewegen, zugeschnitten auf spezifische Anwendungen. Allerdings können ihre hohen Transportgeschwindigkeiten, ähnlich wie bei Schneckenförderern, manchmal die Integrität der Materialien gefährden. Die Notwendigkeit, die Seile zu spannen, erschwert auch die Wartung. Für Hersteller, die Materialbrüche minimieren möchten, ist es von entscheidender Bedeutung, eine langsamere und gleichmäßigere Geschwindigkeit für das Förderband zu kalibrieren.

Becherfördersysteme (Becherwerke)

Becherförderanlagen gehören zur Kategorie der Vertikalförderer. Sie sind zum Bewegen von fließfähigen Schüttgutladungen (z. B. Dünger o Spezialgetreide) nach oben in einer Reihe von Eimern (mehrseitige Behälter). Neben den Bechern benötigt ein Aufzug auch einen Riemen, der die Becher trägt und die Zugkraft überträgt. 

Es benötigt eine Stromquelle, um das Band und Zubehör zum Sammeln des Materials, Beladen der Eimer, Empfangen des entladenen Materials und bei Bedarf zum Einschließen des Elevators anzutreiben. Becherwerksanlagen haben geringe Antriebsleistung und sind daher recht effizient. Allerdings erfordern Becherwerkskomponenten einen hohen Wartungsaufwand und die Förderanlagen ist schwierig zu reinigen.

Pneumatische Fördersysteme

Pneumatische Fördersysteme sind Entwickelt für den Transport trockener Schüttgüter entweder mit positivem Luftdruck oder Vakuum. Diese Systeme bestehen im Wesentlichen aus vier Hauptkomponenten: einer Luftquelle, einem Materialzuführmechanismus, einer Förderleitung und einer Luft- und Materialtrenneinheit. Diese Komponenten arbeiten zusammen, um Materialien effizient von einem Ort zum anderen zu transportieren und so einen reibungslosen und konsistenten Transferprozess zu gewährleisten.

Diese pneumatischen Förderer transportieren Materialien in einem vollständig geschlossenen System Verringerung der Gefahr von Materialverschwendung. Sie sind am effektivsten, wenn sie mit feinen, trockenen Pulvern verwendet werden, die leicht durch Luftdruck oder Vakuum verflüssigt werden können. Einige pelletierte oder körnige Materialien sind ebenfalls gute Optionen. Pneumatische Fördersysteme eignen sich gut für:

  • Zucker,
  • Stärke,
  • Weizenmehl,
  • Lebensmittel,
  • Sand,
  • Metallpulver,
  • Geldstrafen für Kohle.

Pneumatische Förderer sind flexibel. Sie erfordern eine Filterwartungund sie sind nicht energieeffizient. Darüber hinaus können bis zu 10% des Produkts durch Luft- oder Vakuumsysteme beschädigt werden, wenn die Materialien zu empfindlich sind.

Bandfördersystem

Wohl die häufigste Art von Fördersystem, das Förderband für ein Lagerhaus, hat sein Ziel gefunden in praktisch jeder Branche einen rechtmäßigen Platz ein. Das Förderband für Lebensmittel verfügt über Riemenscheiben (zwei oder mehr) und eine geschlossene Schleife (das Förderband), die sich um sie dreht. Eine oder mehrere Riemenscheiben im System können angetrieben werden und so den Riemen in die richtige Richtung bewegen.

Förderbänder haben zahlreiche Einsatzmöglichkeiten 

Im Allgemeinen gibt es solche zwei Haupttypen industrieller Förderbandsysteme: für allgemeine Materialien (Kisten, Pakete, Säcke, feste Gegenstände oder Produkte) und für Schüttgüter (Getreide, Salz, Sand, Erz, Kohle). Ein kundenspezifisches Förderbandsystem besteht aus einer Vielzahl von Materialien und wird in vielen verschiedenen Anwendungen eingesetzt, nicht nur im industriellen Umfeld. 

Sie können diese Fördersysteme auf Flughäfen beim Transport von Gepäck, in Restaurants, beim Transport von Lebensmitteln (insbesondere in Sushi-Restaurants), in Skizentren, beim Transport von Personen und ihrer Skiausrüstung und mehr sehen. Zur Vermeidung von Kontaminationen kann ein Förderband eingehaust werden und Materialverlust, aber auch offen sein, wenn es Teil von Montagelinien ist. Für den Transport schwerer Lasten sind diese Systeme eine gute Wahl.

Ein Förderband mit Kartoffeln
Dies ist einer der am häufigsten verwendeten Förderer – er kann in jeder Branche eingesetzt werden

Kettenfördersysteme 

Kettenförderer nutzen, wie der Name schon sagt, eine durchgehende Kette, um Materialien entlang einer Produktionslinie zu transportieren. Diese Kette gleitet über an beiden Enden angebrachte Kettenräder und kann zur Verbesserung ihrer Funktionalität mit speziellen Aufsätzen versehen werden. Diese Förderer zeichnen sich aus Transport schwerer Gegenstände, insbesondere solcher, die besonders breit und lang sind, oder beides. Zu den häufig transportierten Gegenständen gehören Industriecontainer, Gitterboxen und Paletten.

Auch in der Pharma- und Automobilbranche spielen Kettenfördersysteme eine wichtige Rolle. In der Automobilindustrie sind diese Systeme häufig anzutreffen Wird zum Transport von Fahrzeugteilen durch Lackieranlagen verwendet, wodurch der Farbauftragsprozess rationalisiert wird

Es kann schwierig sein, Ketten ordnungsgemäß zu warten 

Das Gute an den Kettensystemen ist, dass einzelne Kettenglieder ausgetauscht werden können, anstatt die gesamte Kette auszutauschen. Allerdings sind Ketten nicht leicht zu reinigen und ihre Kettenräder müssen oft ausgetauscht werden, was zu Schäden führt längere Ausfallzeiten und übermäßige Wartung. Darüber hinaus benötigen Kettenförderer viel Energie für den Betrieb und verbrauchen ziemlich viel Energieverbrauch. Auch für Schüttgüter sind sie nicht geeignet, da sich Lebensmittel und ähnliche Materialien in den Ketten ansammeln und zum Nährboden für Bakterien werden können.

Ein Kettenförderer in einer Fabrik
Diese Förderer haben viele Vorteile, bringen aber auch einige Nachteile mit sich

Kabelfördersysteme 

Insbesondere Kabelfördersysteme Rohrkabelförderer, zeichnen sich durch die Wahrung der Materialintegrität aus und Reduzierung des direkten Kontakts mit Lebensmitteln. Bei diesen Systemen verläuft ein flexibles, beschichtetes Edelstahlkabel durch ein versiegeltes Rohr. Die am Kabel befestigten massiven Scheiben treiben das Material gleichmäßig entlang der Linie.

Kabelförderer sind vielseitig und können Materialien vertikal, horizontal, in Winkeln und sogar in Ecken transportieren. Sie sind energieeffizient, normalerweise angetrieben von Motoren mit 7,5 PS oder weniger. Darüber hinaus macht ihr Design mit abnehmbaren Komponenten die Wartung zum Kinderspiel.

Sie sind unglaublich materialschonend und ermöglichen ein gleichmäßiges Mischen und minimieren die Produktverschlechterung bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung einer staubfreien Umgebung. Diese Fördersysteme sind ideal für:

  • Spezialgetreide,
  • Tierfutter,
  • Snacks,
  • Frühstücks cerealien,
  • Kaffee,
  • Nüsse,
  • Gefrorenes Essen,
  • Pulverförmige Materialien,
  • Biomasse,
  • Flauschiger Kunststoff,
  • Spezialsaatgut,
  • Bohnen,
  • Industriehanf.

Was ist also das ideale Fördersystem?

Unser Überblick über gängige Fördersysteme verdeutlicht dies Es gibt keine einheitliche Lösung. Bei der Auswahl des idealen Förderers ist es entscheidend, mehrere Faktoren abzuwägen. Berücksichtigen Sie die Abmessungen des Systems im Verhältnis zur Grundfläche Ihrer Einrichtung und bewerten Sie die Materialart, die Sie transportieren. Fragen Sie sich: Ist es zerbrechlich oder pudrig? Ist es locker oder feucht? Oder transportieren Sie möglicherweise schwere, übergroße Gegenstände? Wenn Sie Ihre Wahl auf diese Besonderheiten abstimmen, wird eine optimale Leistung gewährleistet.

Berücksichtigen Sie außerdem die Wartungs- und Reinigungskosten sowie mögliche Ausfallzeiten. Es ist wichtig Stellen Sie sicher, dass Ihre Systeme nicht über längere Zeiträume inaktiv sind während der Wartung. Wenn die Integrität des Materials Priorität hat, vermeiden Sie Hochgeschwindigkeitssysteme, die zu Schäden führen können. Entscheiden Sie sich für Förderbänder, die für minimalen Materialbruch bekannt sind.

Für ein schadstofffreies und umweltfreundliches System Ziehen Sie einen geschlossenen Förderer in Betracht, wie der Rohrförderer. Viele der von uns besprochenen Förderbänder sind in geschlossenen Versionen erhältlich. Und denken Sie daran, immer Preise und Qualität mehrerer Anbieter zu vergleichen, um den besten Wert für Ihre Investition zu gewährleisten.

Rohrseilförderer mit Frühstücksflocken
Welchen Förderer soll ich wählen? Geschlossene Systeme sind oft eine gute Wahl

Kontaktieren Sie Cablevey Conveyors für die besten Fördersysteme auf dem Markt 

Im Bereich der Materialhandhabungs- und Fördersysteme zeichnet sich Cablevey Conveyors als Leuchtturm der Innovation und Zuverlässigkeit aus. Seit Jahren verlassen sich Branchen auf unsere Modernste Lösungen für den Transport empfindlicher und sperriger Produkte effizient ohne Verschlechterung. Ganz gleich, ob Sie in der Lebensmittelverarbeitungsbranche, der Agrarindustrie oder einem anderen Segment tätig sind, das eine präzise und schonende Förderung erfordert, unsere Rohrschleppfördersysteme sind maßgeschneidert, um die individuellen Bedürfnisse jedes Kunden zu erfüllen. 

Dafür sorgt unser Qualitätsanspruch gepaart mit unserem tief verwurzelten Fachwissen Produkte werden auf die hygienischste und sicherste Art und Weise transportiert. Gehen Sie bei der Qualität keine Kompromisse ein. Greifen Sie zu Wechseln Sie noch heute zu Cablevey Conveyors und steigern Sie Ihren Betrieb mit den besten Fördersystemen auf dem Markt.

FAQ

Wofür werden Förderer in der verarbeitenden Industrie eingesetzt?

Förderer spielen in der verarbeitenden Industrie eine zentrale Rolle. Sicherstellen, dass sich Materialien und Produkte reibungslos bewegen innerhalb von Produktionsanlagen. Sie bieten eine zuverlässige, automatisierte Methode zum Transport von Gegenständen, sei es gemahlener Kaffee oder Autoteile, und verbessern so die Fertigungs- und Verarbeitungsabläufe.

Wie viele Arten von Förderbändern werden üblicherweise in der verarbeitenden Industrie eingesetzt?

Im verarbeitenden Bereich Es gibt sieben Hauptförderertypen, die jeweils spezifische Bedürfnisse erfüllen. Von Schnecken- bis hin zu Bandförderern ist jeder Typ unter Berücksichtigung der besonderen Anforderungen bestimmter Materialien und betrieblicher Anforderungen konzipiert.

Was sind Schneckenförderer?

Schnecken- oder Schneckenförderer stammen ursprünglich aus dem antiken Griechenland Verwenden Sie eine rotierende Spiralklinge in einem zylindrischen Rohr Materialien zu transportieren. Sie eignen sich besonders für halbfeste Materialien wie Tierfutter oder Holzspäne und bieten eine effektive Lösung für spezifische Förderanforderungen.

Was sind die Merkmale aeromechanischer Förderer?

Aeromechanische Förderer nutzen Zentrifugalkräfte, die von Hochgeschwindigkeitsscheiben erzeugt werden an Seilen in Rohren. Der resultierende Luftstrom verflüssigt Materialien und unterstützt so deren Förderung. Sie sind für ihre Flexibilität bekannt und können in verschiedenen Ausrichtungen eingesetzt werden, von vertikal bis horizontal.

Wie funktionieren Becherfördersysteme?

Als Vertikalförderer befördern Eimersysteme Schüttgüter über eine Reihe von Förderbändern nach oben Behälter oder „Eimer“, die an einem motorbetriebenen Band befestigt sind. Diese Systeme heben fließfähige Güter wie Getreide oder Düngemittel effizient an und nutzen dabei die Schwerkraft und das mechanische Design.

Was sind pneumatische Fördersysteme?

Verwendung von Luftdruck- oder Vakuum-Pneumatikförderern Fördern trockener Schüttgüter durch geschlossene Rohrleitungen. Sie sind effektiv für Produkte wie Zucker und Metallpulver und bieten eine geschlossene, effiziente Transfermethode, die Materialverluste minimiert und eine kontrollierte Transportumgebung gewährleistet.

Wie verbreitet sind Bandfördersysteme?

Zu den am weitesten verbreiteten FörderbandtypenBei Riemensystemen handelt es sich um einen geschlossenen Riemen, der sich um mehrere Riemenscheiben dreht. Mit Anwendungen in unterschiedlichen Branchen befördern sie sowohl allgemeine Materialien als auch Schüttgüter und ermöglichen so einen nahtlosen Transport über verschiedene Betriebsumgebungen hinweg.

Was ist das Besondere an Kettenfördersystemen?

Kettenförderer zeichnen sich durch ihre endlose Kettenkonstruktion aus maßgeschneidert für den Transport sperriger, schwerer Gegenstände. Vom Transport großer Behälter bis hin zu Automobilteilen sind diese Systeme in Branchen wie der Pharmaindustrie weit verbreitet und erweisen sich als entscheidend für die Bewältigung spezieller Transportanforderungen.

Wie funktionieren Kabelfördersysteme?

Ausgestattet mit einem Schleppkabel aus Edelstahl mit daran befestigten Scheiben, Kabelförderer bewegen Materialien in einem versiegelten Rohr. Diese Systeme sind energieeffizient, vielseitig und materialschonend und eignen sich daher perfekt für empfindliche Güter wie Lebensmittel und pulverförmige Substanzen.

Wie wählt man das ideale Fördersystem für ein Unternehmen aus?

Bei der Auswahl des richtigen Förderers müssen die Materialart, die Betriebsanforderungen, die Systemabmessungen und mögliche Ausfallzeiten beurteilt werden. Faktoren wie Materialintegrität, Wartungskostenund die Notwendigkeit einer Einfriedung spielen eine wichtige Rolle. Es geht darum, die Systemfunktionen an die Geschäftsanforderungen anzupassen.

Deutsch