Bericht zum Stand der Beförderung 2023

Cablevey-Blog

Der vollständige Leitfaden zur Kaffeebohnenverarbeitung

Ein Mann neben einem Förderband, das Kaffeebohnen verarbeitet

Es wird oft darüber diskutiert, wie sich die Region oder Sorte auf den Kaffeegeschmack auswirkt, aber genauso wichtig ist Folgendes Verarbeitung von Kaffeebohnen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kaffee zu verarbeiten, die beiden wichtigsten sind jedoch die natürliche (trockene) und die gewaschene (nasse) Verarbeitung. Wenn Sie verstehen, was natürliche und gewaschene Methoden beinhalten, können Sie besser verstehen, was Sie von Ihrem Kaffee erwarten, da diese beiden Techniken das Mundgefühl und den Geschmack in vielerlei Hinsicht beeinflussen. Innerhalb dieser beiden Methoden gibt es unzählige Variationen, die Produzentengruppen und Landwirten die Möglichkeit geben, ihre Kaffeekunst zu glänzen.

Kaffee verstehen – von der Verarbeitung bis zur Verpackung

Bei der Suche nach der perfekten Tasse weiß man nie, wo man sie findet, da die Geschmacksrichtungen von Kaffee so stark variieren. Daher Verständnis Kaffeeverarbeitungsmethoden ist entscheidend, um zu verstehen, welche Bohnen am wahrscheinlichsten sind tragen bestimmte Geschmacksrichtungen (genauso wie Grundkenntnisse über verschiedene Sorten und Regionen).

Unterschied zwischen Spezialkaffee und kommerziellem Kaffee

Spezialitäten- und Handelskaffee sind die beiden grundlegenden Unterteilungen von Kaffeeprodukten. Aus Verbrauchersicht ist die Verpackung der offensichtlichste Unterschied zwischen Spezialitäten- und Handelskaffee. Spezialitätenkaffee gibt es immer als ganze Bohnen gelagert und geliefert (entweder in großen Mengen oder in 1-Pfund-Beuteln) und muss vor dem Brauen gemahlen werden. Kommerzieller Kaffee ist in der Regel bereits gemahlen und wird in zusammengelegten, mit Kunststoff umhüllten Ziegelsteinen oder kleinen Flaschen mit Instantkaffee verpackt geliefert.

Röstprozesse – Tradition versus Massenproduktion

Beim Rösten wird Spezialitätenkaffee typischerweise in kleinen Fabriken und Geschäften geröstet, wobei traditionellere Technologien und Methoden zum Einsatz kommen. Es ist auch wird dort verkauft, wo es geröstet wird. Andererseits wird kommerzieller Kaffee in großen Anlagen unter großen Markennamen geröstet und verpackt.

Beim Kaufen Spezialitätenkaffee, Verbraucher haben mehr Auswahl. Sie können Mischungen kaufen für einen bestimmten Geschmack konzipiert, Tageszeit oder Preis. Sie können auch zwischen verschiedenen Röstungen wählen (z. B. italienische Röstung, französische Röstung usw.) oder ihren Kaffee nach dem Herkunftsort der Bohne auswählen (z. B. Äthiopien, Kenia, Kolumbien, Brasilien usw.). Konsumenten von kommerziellem Kaffee haben kaum Möglichkeiten, ungemischte, sortenreine Bohnen zu kaufen, und es wird ihnen nur eine begrenzte Auswahl an Röstungen und Mischungen angeboten.

Ein Haufen Kaffeebohnen auf einem Wok

Markttrends für Spezialitätenkaffee

Gleich nach Tee ist Kaffee das meistkonsumierte Getränk der Welt. Der globale Markt wächst kontinuierlich, angetrieben durch den zunehmenden Kaffeekonsum, die Akzeptanz der Kaffeekultur und eine zunehmende Anzahl von Geschäften. Der Kaffeekonsum hat sowohl in den Schwellenländern als auch in den fortgeschrittenen Volkswirtschaften zugenommen. In entwickelten Ländern (wie den USA, Kanada und Japan) ist Kaffee das zweitbeliebtestes Getränk nach dem Tee.

Auch in Entwicklungsländern (z. B. Brasilien, Indien und China) experimentieren Verbraucher mit verschiedenen Kaffeesorten. Die steigende Nachfrage ist das Ergebnis der gestiegenen Wachstumschancen für die Anbieter auf dem Markt. Entsprechend der Adroit-Marktforschungsbericht, der globale Markt für Spezialitätenkaffee ist Es wird erwartet, dass es wächst und seinen Höhepunkt erreicht bei einem Umsatz von $83,6 Milliarden und einem Volumen von fast 1,65 Millionen Tonnen bis 2025. Das Marktvolumen wird voraussichtlich mit einer jährlichen Wachstumsrate von 8,3 % wachsen, während der Marktumsatz in absehbarer Zukunft voraussichtlich mit einer jährlichen Wachstumsrate von 13,31 TP3T wachsen wird.

Sowohl Einzelhändler als auch Verbraucher sind es zunehmendes Bewusstsein für Bio-Getränke Das wird mehr Marktanteile bringen. Die wachsende Nachfrage nach Kaffee für unterwegs, die wachsende globale Stadtbevölkerung und die zunehmende Kaufparität in Entwicklungsländern sind einige der wesentlichen Variablen, die die Spezialitätenindustrie antreiben. Millennials konsumieren Kaffee wie keine andere Generation zuvor, und diese Bevölkerungsgruppe ist ein starker Treiber in der Welt des Kaffees.

Zwei Tassen Kaffee und ein Reiskuchen

Was bedeutet die Verarbeitung von Kaffeebohnen?

Um zu Bereiten Sie grüne Kaffeekirschen für den Transport vorBei der Herstellung, Lagerung und Verarbeitung müssen Landwirte und Erzeugergemeinschaften verschiedene Prozesse anwenden. Der bei jeder Kaffeepartie angewandte Prozess hat Einfluss auf die potenziellen Tasseneigenschaften. Jede einzigartige Vegetationsperiode und jede besondere Sorte bringt ihre eigenen besonderen Bohnen hervor. Die unterschiedlichen Klimazonen und Böden weit verbreiteter Kaffeeregionen bringen charakteristische Terroirs hervor (genau wie Weine).

neben dem Grundpalette charakteristischer Geschmacksprofile Bei jeder rohen Kaffeekirsche bestimmt auch die Verarbeitungsmethode die auffälligsten Aspekte in der Tasse des Verbrauchers. Erfahrene und kompetente Produzenten wissen, welche Verarbeitungsmethode für welche Kaffeepartie am besten geeignet ist. Die hochwertige Kaffeeverarbeitung ist einer der einflussreichsten Faktoren für den höheren Preis von Premiumkaffee, da es sich um einen arbeitsintensiven und sorgfältigen Prozess handelt.

Verschiedene frisch gepflückte Kaffeekirschen

Die Grundlagen der Kaffeeverarbeitung

Das Ziel der Kaffeeverarbeitung besteht darin, die Bohne von der Kirsche zu trennen und die Rentabilität des Kaffees zu erhalten. Selbst wenn die Kirschen bei der Ernte vollkommen reif waren und die Ernte gut verlaufen ist, kann es zu einer schlechten Kaffeeverarbeitung kommen zu verschiedenen Mängeln führen (z. B. zerbrochene Bohnen oder Verfall aufgrund einer Pilzinfektion), die den Wert des Kaffees mindern.

Der Bewertungsprozess wird als Schröpfen bezeichnet Kaffeebohnen kann sein nach der Bewertungsskala der SCAA bewertet. Darüber hinaus muss der Kaffee von einem zertifizierten Prüfer bewertet worden sein. Wenn eine Rohbohnenprobe zu viele Mängel aufweist, wird der Kaffee automatisch vom Spezialitätenstatus ausgeschlossen.

Sortierung von Kaffeebohnen

Da die Qualität des Kaffees auf Fehler in den Bohnen zurückzuführen ist, wird Rohkaffee in der Regel nach der Schwere der Bohnenfehler eingestuft. Die SCA (Specialty Coffee Association) hat ihr „Green Arabica Coffee Classification System“ entwickelt, ein weithin anwendbares Bewertungssystem. Sie haben beschrieb die Anzahl der Mängel und Unvollkommenheiten, die die Qualität des Kaffees beeinträchtigen können.

Es gibt primäre und sekundäre Fehler, die in einer 350-Gramm-Kaffeeprobe gemessen werden. Primärer Defekt – Wenn die Bohne „vollständig sauer“ wird, was bedeutet, dass organische Stoffe in den Kaffee eingemischt sind oder übermäßig fermentiert wurden. Sekundärer Defekt – Bei durch Insekten beschädigten oder zerbrochenen Bohnen.

Durch die Befolgung dieses Bewertungssystems kann der Kaffee mit einer Note von 1 bis 5 bewertet werden Note 1 ist Spezialitätenkaffee und Note 2 ist Premium. Obwohl es fünf Noten gibt, konzentriert sich die SCAA nur auf die beiden Besten. Kaffee der Güteklasse 3 (Austauschkaffee), Güteklasse 4 (unter der Standardqualität) und Güteklasse 5 (Minderqualität) weisen viele Mängel auf und es fehlt ihnen der Geschmack des Kaffees, mit dem Verbraucher vertraut sind.

KaffeequalitätMängelQuäkerGrößeEindeutige AttributeFeuchtigkeitsgehaltAndere
Note 1 (Spezialitätenkaffee)0-3 vollständige Defekte, keine primärenNEINMaximal 5% über oder unter der angegebenen BildschirmgrößeDas besondere Merkmal in Aroma, Körper, Säure oder Geschmack9-13%Frei von Tassenflecken und Fehlern
Note 2 (Premiumkaffee)0-8 vollständige MängelMaximal 3Wie Klasse 1Wie Klasse 1Wie Klasse 1Wie Klasse 1
Note 3 (Tauschkaffee)9-23 vollständige MängelMaximal 550% über und weniger als 5% unter der BildschirmgrößeMuss fehlerfrei sein
Note 4 (Unter dem Standardkaffee)24-86 vollständige Mängel
Note 5 (Minderwertiger Kaffee)Mehr als 86 vollständige Mängel

Der Screening-Prozess

Die Konsistenz der Bohnengröße wird durch einen Prozess erreicht, der als Sieben bezeichnet wird. Beim Screening handelt es sich um die Methode, mit der Produzenten und Landwirte Bohnen nach ihrer Größe klassifizieren. Dieser Prozess ist entscheidend für die Gesamtqualität und den Geschmack des Kaffees. So funktioniert das:

  • Bildschirme – Dabei handelt es sich im Wesentlichen um Metallbleche mit Löchern bestimmter Größen. Durch diese Löcher können die Kaffeebohnen gesiebt und sortiert werden.
  • Bildschirmgrößen – Die Siebe sind von 8 bis 20 nummeriert. Die Zahl gibt die Größe der Löcher in 64stel Zoll an. Beispielsweise hat ein Bildschirm der Größe 10 Löcher mit einer Breite von 10/64 Zoll, während ein Bildschirm der Größe 18 Löcher mit einer Breite von 18/64 Zoll hat.
  • Bohnengröße – Die Größenklassifizierung einer Auswahl an Kaffeebohnen hängt von den Sieben ab, die sie durchlaufen, bis sie nicht mehr durch die nächst kleinere Größe gelangen können. Wenn die Kaffeebohnen beispielsweise ein Sieb der Größe 16 passieren, aber kein Sieb der Größe 14, werden sie als Sieb der Größe 16 eingestuft.
  • Messtoleranz – Leichte Größenabweichungen der Bohnen sind zulässig, da der Siebprozess selten perfekt ist. Diese Toleranz gilt für Bohnen, die etwas kleiner oder größer als die angegebene Größe sind.
  • Einsatz von Sieben für unterschiedliche Bohnen – Siebe mit gerader Nummer werden üblicherweise für Arabica-Bohnen verwendet, während Siebe mit ungerader Nummer für Robusta-Bohnen verwendet werden. Beispielsweise könnte eine Arabica-Partie, die mit der Siebgröße 18 bewertet wurde, effektiv eine 17/18 sein, da das nächstkleinere Sieb, das für diese Bohnen verwendet wird, normalerweise die Größe 16 hat.

Das folgende Video zeigt, dass die Integrität des Kaffees mit dem Cablevey Conveyor System erhalten bleibt.

Verarbeitungsmethoden

Einige Verarbeitungsmethoden erfordern mehr natürliche Ressourcen, Investitionen und Zeit als andere richtige Verarbeitungsmethode kann eine entscheidende Entscheidung für einen Kaffeeproduzenten oder -bauern sein.

Trockene oder natürliche Verarbeitung

Es wird auch als die ursprüngliche Methode zur Kaffeeverarbeitung bezeichnet und ist die älteste und zuverlässigste Methode. Nach der Ernte werden Kaffeekirschen zum Trocknen auf Matten, Terrassen oder Hochbeeten gelassen. Sobald die Bohne ausreichend getrocknet ist, wird sie entweder sofort geschält, um das innere Pergament und die Außenhaut zu entfernen, oder sie wird geschält über einen Zeitraum von Monaten gespeichert. Übrig bleiben die Kaffeebohnen.

Bei richtiger Verarbeitung haben natürliche oder trockene Kaffees fruchtige Aromen, die man bei gewaschenen (nassen) Kaffees selten findet. Noten von Erdbeeren oder Blaubeeren könnten eine Tasse parfümieren, so dass auch diejenigen, die neu in der Verkostung von Spezialitätenkaffee sind, dies tun können Bestimmen Sie den Geschmack. Die Kaffeebohnen nehmen die Essenz des trocknenden Fruchtfleisches auf. Natürlich verarbeiteter Kaffee hat das Potenzial, das Terroir einer bestimmten Region zur Geltung zu bringen, was auf den längeren Kontakt der Bohnen mit der ursprünglichen Frucht zurückzuführen ist.

Auch die Verarbeitung von Trockenkaffee birgt eigene Risiken. Wenn die trocknenden Kaffeekirschen beispielsweise nicht häufig geharkt werden (3-4 Mal pro Stunde), sie können verderben oder gären. Dadurch kann Kaffee hefig oder sauer schmecken. Die Trockenaufbereitung hat ihren Ursprung in Gebieten ohne zuverlässigen Zugang zu Trinkwasser, etwa in Teilen Jemens und Äthiopiens, weshalb diese Methode dort sinnvoll ist. Die Sonne scheint stark und die Temperaturen sind heiß – perfekte Bedingungen zum Trocknen der Kaffeekirsche, da die Gefahr von Schimmelbildung gering ist.

Gewaschen oder Nassverarbeitung

Diese Methode ist konsistenter und wird zur Herstellung von Kaffee mit höherem Säuregehalt (für einen reichhaltigen und üppigen Geschmack) verwendet, der die Dimension und Bandbreite des Kaffees angenehm erweitert. Der meiste Kaffee, den die Leute trinken, ist gewaschener oder nass aufbereiteter Kaffee. Die grundlegende Methode der gewaschenen Verarbeitung beginnt damit, dass die Kaffeekirsche (unmittelbar nach der Ernte) durch eine Aufschlussmaschine geschickt wird. Die Zerkleinerungsmaschine entfernt die Außenhaut, während der Schleim (ein anderer Name für Fruchtfleisch) an den Kaffeesamen zurückbleibt.

Anschließend werden die Samen in Wasser eingeweicht und regelmäßig gerührt, damit sich das Fruchtfleisch von den Samen löst. Was folgt, ist die Fermentation, bei der die Kaffeesamen im Wasser verbleiben, das überall hin gelangen kann mehrere Stunden bis einige Tage, abhängig von den Vorlieben des Herstellers, der verwendeten Ausrüstung und dem Klima. Nach der Fermentation werden die Bohnen abgespült und getrocknet, entweder in einem mechanischen Trockner oder im Freien auf Terrassen, Hochbeeten oder Matten.

Nassschälen und Honigverfahren

Einige Länder haben ihre eigenen Verarbeitungsmethoden, die ihre Kaffeeprofile definieren. Zum Beispiel, Kaffeeproduzenten in Kenia fermentieren Kaffeebohnen für eine längere Zeit und reinigen Sie sie dann durch ein Nachgärungsbad. Diese Verarbeitungsmethode bestimmt den Säuregehalt, der zum Markenzeichen der besten Kaffees Kenias geworden ist.

Der Die auf Sumatra verwendete Methode wird Nassschälen genannt (oder Giling Basah), was zu dem geringen Säuregehalt, der Fülle und der Erdigkeit beiträgt, für die ihr Kaffee bekannt ist. Ähnlich wie bei der Trockenverarbeitung wird die Schale von der Kirsche entfernt und die Bohnen (zusammen mit dem Fruchtfleisch) getrocknet. Allerdings dauert die Trocknungszeit 1-2 Tage und bei hoher Feuchtigkeit wird das Pergament entfernt. Anschließend werden die Bohnen erneut zum Trocknen ausgelegt, entweder auf dem Weg zum Export oder bei den Verarbeitern. Mit der Nassschälmethode verarbeitete Kaffeebohnen absorbieren die Qualität des Asphalts oder der Erde, auf der sie trocknen.

Brasilianische Produzenten sind bekannt für zerkleinerte natürliche Verarbeitung, was irgendwo zwischen Trocken- und Nassverarbeitung liegt. Die Schale der Kaffeekirsche wird entfernt (wie bei der Waschverarbeitung), aber anstatt sie einzuweichen, wird die Kirsche zum Trocknen ausgebreitet, wobei das Fruchtfleisch noch an den Bohnen haftet. Das Ergebnis ist ein Kaffee mit geringem Säuregehalt und Körper (wie ein natürlicher), aber ohne lebendige Früchte. Dieser Prozess ist als Honigprozess bekannt und die Hersteller spielen oft mit der Menge an Fruchtfleisch, die sie zurücklassen, um entweder gewaschene oder natürliche Eigenschaften zu erzielen.

Wie entscheiden Hersteller, welche Verarbeitungsmethode sie verwenden?

Kaffee ist eng mit seiner Umgebung verbunden, und genau diese Umgebung setzt den Kaffeeproduzenten Grenzen. Bevor sie sich entscheiden, ob sie gewaschenen, natürlichen oder Honigkaffee produzieren wollen, müssen sie oft abwarten wie viel Regen gefallen ist. Wenn es nicht viel geregnet hat, sind die Bedingungen ideal für den Natur- oder Honigprozess, da der Zucker nicht weggespült wird. 

Wenn dies jedoch der Fall ist, ist es schwieriger, den natürlichen Prozess anzuwenden, weil Kaffeekirschen können anfangen zu platzen. Einige Kaffeeproduzenten verwenden Refraktometer, um den Zuckergehalt in ihren Kaffeebohnen zu messen. Dies hilft ihnen zu entscheiden, ob er hoch genug für mit Honig oder natürlich verarbeiteten Kaffee ist. Beim gewaschenen Kaffee wird ein hoher Zuckergehalt angestrebt, da dieser zu einer süßeren Tasse führt.

Ein Haufen gerösteter Kaffeebohnen

Transport von Kaffeebohnen innerhalb einer Verarbeitungsanlage

Eine der wichtigsten Herausforderungen bei der Kaffeeverarbeitung ist die Wahl des richtigen Förderers. Die meisten Produzenten und Landwirte suchen nach einem zuverlässig, hygienisch, effizient und leise Fördersystem, das den Kaffee durch jede Phase des Produktions- und Verpackungsprozesses transportiert minimaler Bruch und keine Kreuzkontamination.

Rohrseil- und Scheibenförderer sind die optimale Lösung für den Kaffeetransport, da sie den Kaffee bewegen Material schonend durch ein geschlossenes Rohr leiten. Das Produkt wird während des Prozesses nicht beschädigt, was wichtig ist, da trockene Bohnen sehr zerbrechlich sind. Außerdem ist es hygienisch und leicht zu reinigen.

Da bewegt sich das Rohrschleppbandfördersystem gemahlener und gerösteter Kaffee durch ein geschlossenes Rohr (ohne Einsatz von Luft) praktisch eliminiert Produktverschlechterung und Trennung, die bei herkömmlichen Förderbändern auftritt. Darüber hinaus werden flexible Layouts mit mehreren Ein- und Auslasspunkten nach Kundenwunsch angepasst.

Verarbeitung von Kaffeebohnen

Die Zukunft der Kaffeeverarbeitung

Länder mit einer Tradition in der Kaffeeproduktion bevorzugen seit jeher ein bestimmtes Verfahren. Korea und Taiwan zum Beispiel sind Regionen mit einer langen Tradition des Verzehrs fermentierter und eingelegter Lebensmittel und bevorzugen daher häufig natürliche Lebensmittel. Andererseits die meisten Mittel- und Südamerika nutzen das Waschverfahren weil es sich um große Kaffeeproduzenten handelt und das Waschverfahren die beständigste Methode ist (wenn es um Qualität geht).

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach Spezialitätenkaffee ändern sich die Dinge jedoch. Immer mehr Landwirte sind bereit, andere Verarbeitungsmethoden auszuprobieren (sofern Klima- und Umweltfaktoren dies zulassen). In Ruanda, Guatemala und Nicaragua wenden sich einige Erzeugergruppen und Landwirte dem Honig und natürlichen Verfahren zu ermöglicht es ihnen, neue Geschmacksprofile zu erstellen die Kaffeeliebhaber als einzigartig und ungewöhnlich empfinden, was der Ernte des Landwirts mehr Wert verleiht.

Innovationen in der Kaffeeverarbeitung

Wenn es um Innovationen in der Kaffeeindustrie geht, gehen die Landwirte über die bloße Änderung der Verarbeitungsmethode hinaus. Einige von ihnen versuchen, den besten Katalysator zu finden, um die Fermentation zu beschleunigen, während andere mit der Abwesenheit von Sauerstoff (während der Fermentation) experimentieren. Wissensaustausch und neue Technologien tragen auch zur Schaffung unterschiedlicher, einzigartige Kaffeeprofile.

Eine Frau hält frische Kaffeebohnen in ihren Händen

Die Bedeutung eines Förderbandsystems in der Kaffeeverarbeitung

Die Kaffeeverarbeitung ist ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklung des Charakters und des Geschmacks einer Tasse Kaffee, schafft es jedoch selten in die Schlagzeilen. Die Experten von Cablevey wissen aus Erfahrung, dass Kaffeebruch für die Produzenten ein großes Problem darstellt, insbesondere wenn Transport gerösteter Kaffeebohnen (die spröde und anfällig für Beschädigungen sind).Unsere Rohrkabel- und Scheibensysteme sind flexibel und geschlossen, was die Kontamination begrenzt, und die Begrenzung der Kontamination hat sich als wesentlich für die Gewährleistung der Rückverfolgbarkeit erwiesen. Fügen Sie konsequente Hygiene, geringen Energieverbrauch und einfache Wartung ihres industriellen Lebensmittelförderbandes hinzu, und Sie haben alles, was Sie brauchen, um Ihren Verbrauchern hochwertige Kaffeebohnen zu liefern. Kontaktiere uns heute Und Lassen Sie uns Ihre Prozesse effizienter gestalten und einfach, egal ob Sie ein maßgeschneidertes Förderband für das Lager oder andere Geräte für den Schüttguttransport benötigen.

de_DEDeutsch