Bericht zum Stand der Beförderung 2023

Cablevey-Blog

Vertrieb und Verarbeitung von getrockneten Bohnen

Eine Weltkarte aus Bohnen

Getrocknete Bohnen sind in vielen Kulturen ein wichtiges Grundnahrungsmittel und seit Jahrhunderten Bestandteil der Ernährung. Sie erfreuen sich auch heute noch in vielen Ländern großer Beliebtheit, da sie wenig Fett enthalten, aber reich an Ballaststoffen, Proteinen, Kalium, Eisen und B-Vitaminen sind. Der Vertrieb und Verarbeitung von getrockneten Bohnen haben sich im Laufe der Zeit verändert, aber es bleibt ein wichtiger Schritt in ihrer Verbreitung. Um die ernährungsphysiologischen Eigenschaften getrockneter Bohnen zu bewahren, müssen sie schonend gehandhabt und richtig verarbeitet werden, bevor sie in den Handel kommen.

Bedeutung der Trockenbohne

Die Gewöhnliche Trockenbohne ist eine landwirtschaftliche Hülsenfrucht, die eine phänotypische und genotypische Vielfalt sowie globale Anpassungsfähigkeit aufweist mehrere Zubereitungsmöglichkeiten und diätetische Verwendung. Die Konsummuster variieren erheblich zwischen den Kulturen und der geografischen Region. Ein breites Spektrum an Traditionen und sozialen Interaktionen unterscheidet zwischen Zubereitungsarten, Bohnenarten (Größe, Form und Farbe) und der Verwendung des Endprodukts.

Trockenbohnen sind weltweit nach Sojabohnen die zweitwichtigste Hülsenfruchtklasse, und das sind sie auch eines der Grundnahrungsmittel in Lateinamerika, Indien und Afrika. In Ländern, in denen Protein-Energie-Mangelernährung vorherrscht, sind Bohnen aus ernährungsphysiologischer Sicht besonders wichtig.

Eine Auswahl verschiedener Trockenbohnen

Bohnenmarkt im Jahr 2023 und zukünftige Trends

Der weltweite Konsum trockener Bohnen weist auf ein relativ flaches Trendmuster hin. Von gewöhnlichen Bohnen über Kidneybohnen bis hin zu Ackerbohnen steigt die Nachfrage nach verschiedenen Bohnenprodukten. Im Jahr 2018 erreichte der weltweite Markt für Trockenbohnen ein Volumen von über $30,1 Milliarden. Es wird prognostiziert, dass der Verbrauch im laufenden Jahrzehnt weiter steigen wird CAGR von 4,31 TP3T bis 2026. Die Tatsache, dass Linsen, die in ägyptischen Gräbern gefunden wurden, auch Tausende von Jahren nach der Ernte noch keimten, zeigt dies Trockenbohnen sind außergewöhnlich haltbare Lebensmittel.

Goya Foods, ein großes US-amerikanisches Lebensmittelunternehmen, ist auf die Herstellung lateinamerikanischer kulinarischer Produkte (einschließlich Bohnenkonserven) spezialisiert. Der Verkauf von Pintobohnen, schwarzen Bohnen und anderen Dosenprodukten (bis zu 4001 TP3T) ist dramatisch gestiegen und in nur einer Woche wurden bis zu 24 Millionen Dosen ausgeliefert. Während der COVID-19-Pandemie wandten sich die Menschen an günstige und nahrhafte Lebensmittel, und bei richtiger Lagerung könnten getrocknete Bohnen mehr als ein Jahr in der Speisekammer bleiben. Darüber hinaus ändern sich die Lebensmittelkonsumgewohnheiten aufgrund des zunehmenden Trends zum Veganismus in den USA und Europa (der sich über die ganze Welt ausbreitet) rasch. Die Zahl der Menschen, die sich tierversuchsfrei ernähren, ist seit 2018 deutlich gestiegen und ist einer der größten Treiber der Branche.

 Tüten mit Bohnen

Optimierung der Vertriebs- und Verarbeitungstechniken für höhere Qualität

Trockene Bohnen sind reich an Eiweiß, Ballaststoffen, unverdaulicher Stärke und bioaktiven Bestandteilen. Wenn es um den Vertrieb geht, kann auch die Art und Weise, wie Bohnen in der Lebensmittelverarbeitungsanlage gehandhabt werden, über deren Qualität entscheiden. Beispielsweise kommt es im Laufe der Zeit zu einer Schädigung der Samenschale jede Phase der physischen Verteilung, und das muss es auch sein minimiert, um ein Aufplatzen der Samenschale zu verhindern. Außerdem ist die Kontrolle des Feuchtigkeitsgehalts für die Stabilität in Bohnenlagersystemen von entscheidender Bedeutung.

Um die Nutzung getrockneter Bohnen zu verbessern, ist eine gründliche Bewertung der Verfahren und Strategien für die Verteilung und Verarbeitung trockener Bohnen erforderlich. Durch das Verständnis der chemischen und physikalischen Bestandteile des Lebensmittels, abwechslungsreiche Verarbeitungstechnikenund inhärenten Einschränkungen, die sich auf die Entwicklung innovativer und wirtschaftlich tragfähiger Produkte auswirken, werden Bohnenhersteller die erforderlichen Protokolle sowie Förder- und Verarbeitungstechnologien implementieren.

Handhabungs- und Lagerungspraktiken

Getrocknete Bohnen werden physiologisch ausgereift geerntet und können anschließend zur Gewährleistung der Lagerstabilität an der Luft getrocknet werden. Um während der Lagerung stabil zu bleiben, benötigen Bohnen eine Feuchtigkeitsgehalt von weniger als 18%. Bohnen mit einem höheren Feuchtigkeitsgehalt führen zum Verderb durch Pilze und zu erheblichen Produktverlusten. Bei der Trockenhandhabung können die Schalen der Bohnensamen physisch beschädigt werden, und es ist eine sorgfältige Handhabung erforderlich, um übermäßige Risse und Risse in der Samenschale zu vermeiden. Trockenbohnenernte, Lagerung, Schüttguthandhabungsgeräte und Infrastruktur variieren erheblich von rudimentären Prozessen (in Subsistenz- und ländlichen Umgebungen) bis hin zu hochentwickelten Systemen wie einem industriellen Förderband für Lebensmittel (üblich in städtischen Umgebungen und globalen Märkten).

Es kann zu Qualitätsveränderungen kommen äußern sich in Farb- und Geschmacksfehlern, verminderte Verdaulichkeit und Defekte bei der Samenfeuchtigkeit. Qualitätsverluste bei getrockneten Bohnen nach der Ernte erhöhen den Energie- und Zeitaufwand für die Zubereitung und verringern die Bioverfügbarkeit und Schmackhaftigkeit der Nährstoffe. Um empfindliche Lebensmittel wie getrocknete Bohnen zu verteilen, können sich Bohnenhersteller nicht auf irgendeine Art von Bandfördersystem verlassen. 

Bei pneumatischen Fördersystemen, Becherwerken oder einem herkömmlichen Förderbandsystem ist dies beispielsweise nicht der Fall Bohnenbruch minimieren und halten Sie sie frei von Verunreinigungen Rohrkabel- und Scheibenförderer Wille. Cablevey-Förderer sind für die Fortbewegung konzipiert zerbrechliche Lebensmittel ohne Stöße, Stress, Stöße oder Reibung (sowohl von Bohne zu Bohne als auch von Bohne zu Förderband), Reduzierung des Bohnenbruchs und Verbesserung der Sauberkeit. Sie können auch in einer Konfiguration installiert werden, die zur Verarbeitungsanlage passt, wodurch Platz gespart wird und die Notwendigkeit einer Umgestaltung der Verarbeitungsanlagen entfällt.

Gläser mit Bohnen

Vertrieb und Verarbeitung von getrockneten Bohnen

Innovative Technologie hat zu unterschiedlichen Bohnenformulierungen und -produkten geführt, wie z. B. gefrorenen, extrudierten, mikrowellengeeigneten und dehydrierten Bohnenprodukten. Cablevey-Fördersysteme können helfen beim Transport von Bohnenprodukten, einschließlich verpackter trockener Bohnen, vorgekocht und mehr.

Verpackte trockene Bohnen

Hierbei handelt es sich um ganze, getrocknete Bohnen, verpackt in Einzelhandelsbeuteln, die für die Zubereitung zu Hause geeignet sind. Der Voreinweich- und Kochvorgang erfordert Planung und Kochzeit vor dem Essen in kochendem Wasser, weshalb diese Bohnenform etwas eingeschränkt ist. Es gibt auch eine zunehmende Verbreitung von Bohnenmischungen, die häufig in hausgemachten Suppen verwendet werden.

Vorgekochte und dehydrierte Bohnenpulver und -flocken

Cablevey-Systeme können Bohnenpulver und zerbrechliche Flocken sauber und sicher transportieren, praktisch ohne Produktverschlechterung oder -trennung. Bohnenstreusel, Mehl und Flocken sind formulierte Bohnenmischungen, die in verschiedenen Gastronomiesystemen verarbeitet und zubereitet werden.

Gefrorene Bohnen

Vollständig oder teilweise gekochte Bohnen, die als IQF (einzeln schnell gefroren) oder als gefrorener Block vermarktet werden, eignen sich hervorragend für den Direktvertrieb im Einzelhandel oder als Lebensmittelzutaten für die Gastronomie. Mit dem IQF-Gefriermethode, Bohnen können in einen Schockkühler geschickt werden (über einen Rohrschleppförderer), der das Produkt schnell einfriert. Das Förderband kann die gefrorenen Lebensmittel sanft vom Kühler direkt in den Verpackungsbereich transportieren. Bohnen, die vor dem Einfrieren bei niedrigen Temperaturen richtig weich gemacht und mit Feuchtigkeit versorgt wurden, können in rezeptbasierten Lebensmitteln verwendet werden.

Schnell kochende Bohnen

Wenn es um die Verwendung, Zubereitung und das Kochen von Bohnen geht, ist die Zeit eine große Einschränkung, weshalb viele physikalische und chemische Verarbeitungsmethoden initiiert oder vorgeschlagen wurden, um dieser Herausforderung zu begegnen. Im Vergleich zu Standardverarbeitungsverfahren führt die Zugabe von Phosphaten (Salzen) zum Bohneneinweich- oder Kochwasser zu erhöhte Hydratationsausbeute und eine weichere Bohnentextur. Bei dieser Methode erhalten wir schnell garende Bohnen mit einer Garzeit von ca. 15 Minuten.

Bohnenprodukte in Nudelform

Lebensmittelhersteller haben versucht, daraus Nudelprodukte herzustellen Mischungen aus Proteinkonzentraten oder zusammengesetzte Hülsenfruchtmehle. Teigwarenprodukte, denen etwa 10% Hülsenfruchtmehl zugesetzt wurde, wurden von Geschmacksgremien als akzeptabel erachtet, während Nudelprodukte mit etwa 25% Hülsenfruchtmehl Berichten zufolge einen „bohnenartigen Geschmack“ haben.

Phasen der Trockenbohnenverarbeitung (Bohnenkonserven)

Normalerweise erfordern Bohnen eine schonende Handhabung (um mechanische Schäden zu minimieren), eine chemische Reinigung und Sortierung sowie ein Blanchieren oder Einweichen vor dem Abfüllen und der thermischen Verarbeitung. Dank der zunehmenden Beliebtheit von Fertiggerichten sind verschiedene Bohnenprodukte auf den Markt gekommen, z gefroren, extrudiert, mikrowellengeeignet und dehydriert Bohnenprodukte. Bohnenkonserven sind nach wie vor das wichtigste verarbeitete Bohnenprodukt, und wir werden die Phasen des Konservenprozesses im Detail beschreiben. Beim Einmachen von Bohnen gibt es 8 Arbeitsschritte:

  • Reinigen oder Sortieren,
  • Einweichen,
  • Blanchieren,
  • Packungsart, Soße oder Salzlake,
  • Füllen und Verschließen,
  • Thermische Verarbeitung,
  • Kühlung,
  • Beschriftung und Verpackung.

Reinigung und Sortierung

Zunächst müssen getrocknete Bohnen durch eine Haarschneidemaschine oder eine Siebmühle geleitet werden, um kleine Fremdkörper-, Schmutz- und andere Fremdkörperstücke zu entfernen. Anschließend werden die gereinigten Bohnen kontrolliert Defekte und gespaltene Bohnen entfernen und andere Fremdkörper (z. B. Insekten oder Steine). Dies erfolgt entweder manuell oder mithilfe von Bildverarbeitungssystemen. Wenn dieser Schritt vor der Massenlagerung durchgeführt wird, kann dieser Schritt in der Konservenfabrik unnötig sein.

Blanchieren und Einweichen

Neben der Qualität der rohen Bohnen ist die Qualität der verarbeiteten Bohnen wird stark von den bei der Verarbeitung verwendeten Methoden beeinflusst. Blanchierungs- und Einweichvorgänge werden durchgeführt, um die Hydratation des Bohnenkeimblatts zu beeinflussen, sodass die Bohnen beim Kochen ausreichend weich werden können. Vor der Verarbeitung muss der anfängliche Feuchtigkeitsgehalt roher Bohnen ermittelt werden zwischen 12% und 16%. Während der Einweichphase kommt es zu einer anfänglichen schnellen Wasseraufnahme, da sich die Kapillaren auf der Oberfläche der Bohnensamenschalen füllen. Ein wachsartiges, hydrophobes Material bedeckt die Samenschale, um das Eindringen von Wasser zu verhindern. Mit fortschreitendem Einweichen nimmt die Geschwindigkeit der Wasseraufnahme ab, da lösliche Materialien extrahiert werden.

Was ist das Ziel des Einweichens und Kochens?

Um den Bohnen einen Endfeuchtigkeitsgehalt von etwa 53-57% zu verleihen. Zum Einweichen sollte weiches Wasser verwendet werden, da hartes Wasser dazu führen kann, dass Bohnenprodukte eine längere Garzeit benötigen. Was das Blanchieren angeht, dieser Prozess zielt darauf ab, ein einheitliches Produkt bereitzustellen während des Befüllens und zur Evakuierung von Gasen in den Bohnen. Außerdem kann es die Wasseraufnahme der Bohnen unterstützen und ihnen eine wünschenswertere Textur verleihen. Nach dem Blanchieren werden die Bohnen normalerweise in kaltem Wasser durch Schüttelwaschmaschinen gewaschen, die mit Düsen ausgestattet sind, die Wasser auf die Bohnen sprühen, während sie sich in den Schüttlern oder Rollen drehen. Während des Waschschritts oder durch den Einsatz eines pneumatischen Separators können Schalen und Splitter von den blanchierten Bohnen entfernt werden.

Verschiedene grüne Bohnen

Entsteinung von Bohnen

Um kleine Steine zu entfernen, werden eingeweichte Bohnen oft über eine Wasserrinne laufen gelassen, aber einige fortgeschrittene Methoden kombinieren die Schritte Reinigen, Waschen und Entsteinen in einem Arbeitsgang. Leichter, schwimmender Abfall wird im ersten schwebenden Abschnitt entfernt, während bei der Entsteinung Schlick und Steine freigesetzt werden. Abschließend werden die Bohnen entwässert und feine Steine entfernt. Die Entsteinung kann nach dem Blanchieren oder zwischen den Einweichtanks und dem Blanchierer durchgeführt werden.

Bohnenpackungen aus der Dose

Bohnen werden in verschiedenen Verpackungsarten mit unterschiedlicher Saucenkonsistenz/-viskosität und Geschmacksprofilen abgefüllt. Dazu gehören gekühlte Bohnen, gekühlte Bohnen, gebackene Bohnen, Bohnensuppen, Bohnen mit Würstchen oder Würstchen sowie Bohnen in Soße oder Salzlake. Die endgültigen Eigenschaften des Produkts sind bestimmt durch das Verhältnis von Bohnen zur Decksauce. Salzlaken und Soßen tragen ebenfalls zur Abwechslung und Produktdifferenzierung sowie zu dekommodifizierten Bohnenprodukten bei. Sie enthalten oft bestimmte funktionelle Salze, die die Konservierung unterstützen. Die Rezepturen für Soßen reichen von Salzlake bis hin zu Tomatensoßen und können aus anderen Zutaten wie Stärke, Aromen, Gewürzen, Rind- und Schweinefleisch bestehen.

Füllen und Verschließen

Nach dem Einweichen, Blanchieren und Entkernen werden die Bohnen in den Bereich transportiert, in dem sich die eingeweichten und blanchierten Bohnen befinden in Dosen abgefüllt (zusammen mit Salzlake oder Soße). Es handelt sich um einen automatisierten Prozess, bei dem eine bestimmte Menge Bohnen in eine Dose oder ein Glas gegeben und dann mit Salzlake oder Soße gefüllt wird.

Um eine hohe Schließtemperatur aufrechtzuerhalten, sollte die Salzlake oder Soße vorhanden sein hinzugefügt bei etwa 100°C (212°F) wie möglich. Richtig gefüllte Dosen enthalten genug Soße, um die Bohnen nach der Verarbeitung und einigen Wochen Lagerung zu bedecken. Der atmosphärische Verschluss erfolgt, wenn die Fülltemperatur mehr als 60 °C beträgt. Nach dem Verschluss werden die Dosen durch einen Warmwassersprüher geführt, um an der Dose anhaftendes Material zu entfernen.

Thermische Verarbeitung

Unmittelbar nach dem Verschließen der Dose erfolgt die thermische Verarbeitung zur Sterilisation von Bohnen durchgeführt in Soße. Bohnen sind Lebensmittel mit niedrigem Säuregehalt und unterliegen den Herstellungsvorschriften der FDA für Konserven mit niedrigem Säuregehalt. Der für die Sterilisation erforderliche thermische Prozess wird durch die Menge an Zucker, Stärke und Tomatenmark in der Saucenformulierung sowie den Grad der Rehydrierung der Bohnen beeinflusst. Falls die Bohnen vor dem Einmachen nicht vollständig rehydriert werden, können sie die Feuchtigkeit aus der Soße oder Salzlake absorbieren, was dazu führt, dass sich im Kopfraum nur noch wenig oder gar keine Soße oder Salzlake befindet.

Bohnenkühlung

Zu verhindern thermophilen VerderbGeschlossene Dosen müssen unmittelbar nach der Verarbeitung mit Wasser gekühlt werden, bis die durchschnittliche Temperatur des Doseninhalts etwa 38 °C erreicht. Übermäßige Kühlung kann zu Restfeuchtigkeit und Rostbildung auf den Dosenoberflächen führen.

Richtige Materialhandhabung

Schäden und Kontaminationen trockener Bohnen müssen durch ordnungsgemäße Handhabungspraktiken und die Einhaltung etablierter Standards für den Umgang mit Lebensmitteln und die Hygiene auf ein Minimum reduziert werden. Cablevey bietet Lebensmittelherstellern bei Bedarf eine röhrenförmige Bremslösung schonende und fachgerechte Materialhandhabung. In den meisten Fällen führen Produktschäden zu Gewinneinbußen, sodass das Fördersystem ein ernstes Problem darstellt, das sofort behoben werden muss.

Cablevey-Trockenbohnenfördersysteme für Verarbeitungs- und Produktionsanlagen (groß bis klein) werden in Dutzenden Ländern weltweit eingesetzt. Mit über 50 Jahre Erfahrungkönnen wir Ihnen ein flexibles und hochgradig anpassbares Fördersystem für Ihre Anlagenkonfiguration und Ihre Anforderungen an die Produktion trockener Bohnen bereitstellen und gleichzeitig saubere und sichere Umgebungsbedingungen gewährleisten, insbesondere während der Koch- und Sterilisationsprozesse.

Bohnenverarbeitung

Effiziente und sichere Trockenbohnen-Transportlösungen mit Cablevey-Förderern

Getrocknete Bohnen stellen eine dar wichtigstes Nahrungsmittel weltweit, und an der Herstellung dieses Lebensmittels sind zahlreiche Prozesse beteiligt. Getrocknete Bohnen werden mit verschiedenen Techniken und Maschinen verarbeitet, wie zum Beispiel Blanchiermaschinen, Entsteinungsmaschinen, automatischen Füll- und Verschließmaschinen, thermischen Verarbeitungsgeräten (Sterilisatoren), Dosenversiegelungsgeräten und Kühlsystemen, um nur einige zu nennen.

Während des gesamten Prozesses müssen die Bohnen schnell und sicher transportiert werden, ohne Beschädigungen oder Verunreinigungen. Cablevey bietet Trockenbohnenförderer an, die Produktschäden während des Transportprozesses verhindern können. Unsere vielseitigen Rohrbremslösungen sind ideal für interessierte Lebensmittelhersteller Reduzierung der Materialtransportkosten und Gewährleistung sauberer Produkte ohne Kompromisse bei Leistung und Sicherheitsstandards. Egal, ob Sie ein maßgeschneidertes Förderband für das Lager benötigen oder Ihr gesamtes System mit unseren Lösungen aufrüsten möchten, kontaktiere uns heute für mehr Informationen.

de_DEDeutsch