Bericht zum Stand der Beförderung 2023

Cablevey-Blog

Reduzierung von Materialbrüchen mit einem Rohrfördersystem

Ein Rohrförderer neben dem Titel des Blogs

In zahlreichen Branchen ist die Aufrechterhaltung der Integrität und Qualität der Produkte oder Materialien während des Produktionsprozesses von entscheidender Bedeutung. Dies zeigt sich besonders deutlich in der Lebensmittelverarbeitung, wo die Produkte empfindlich sind und jede Beschädigung zu erheblichen Nachteilen führen kann. Glücklicherweise, Reduzierung von Materialbrüchen durch ein Rohrfördersystem ist möglich. In unserem Artikel möchten wir auf häufige Ursachen eingehen, die zu Materialbrüchen führen. Erfahren Sie, wie ein Rohrfördersystem dies verhindern oder reduzieren kann.

Bedenken Sie, dass es zwar wichtig ist, die Materialintegrität während des Transports aufrechtzuerhalten, ein erheblicher Teil der Industriebetriebe jedoch angibt, dass Materialschäden zu ihren Aufgaben zählenop drei tägliche Förderhindernisse.

Hier erfahren Sie, warum die Wahrung der materiellen Integrität von entscheidender Bedeutung ist

Materialbruch tritt auf, wenn Materialpartikel durch Belastung in mehrere Fragmente zerfallen. Immer wenn ein Produkt oder Rohmaterial an der Oberfläche eines automatisierten Fördersystems reibt, sei es röhrenförmig, flach oder anders, es kann zum Abrieb des Produkts führen und möglicherweise dazu führen, dass es sich spaltet.

Durch Prozesse wie Mahlen oder gezieltes Mischen werden Produkte in feinere Partikel zerkleinert, um ihre Handhabung zu vereinfachen. Hierbei handelt es sich um nützliche Schritte in der Produktionskette, die auf bestimmte Ziele ausgerichtet sind. Außerhalb dieser Operationen Bruch mindert in der Regel den Wert des Produkts. Im Lebensmittelindustrie, minimaler Bruch kann zum Produktverlust führen, Hygieneproblemeund verringerte betriebliche Effizienz.

Wann wirkt sich Materialbruch negativ auf den Produktionsbetrieb aus?

Einfach gesagt, Bruch führt zu finanziellen Verlusten, sei es durch verlorene Produkte, reparaturbedingte Ausfallzeiten oder minderwertige Produkte, die wiederaufbereitet oder entsorgt werden müssen. Die Aufrechterhaltung der Materialqualität ist in bestimmten Situationen besonders wichtig, wie zum Beispiel:

  • Beim Umgang mit Materialien, die anfällig für Verschleiß sind, einschließlich spröde, empfindlich, oder allgemein zerbrechliche Produkte.
  • Wenn es darauf ankommt, die Einheitlichkeit von Mischungen oder Mischungen aufrechtzuerhalten. Dies ist wichtig für Produkte wie Snacks, Frühstücksflocken, Teemischungen und anderes Artikel, die eine ausgewogene Mischung der Zutaten erfordern.
  • Wenn die Entstehung von Produktstaub ein Problem darstellt, erzeugen bestimmte Substanzen beim Zerbrechen mehr Staub. Dies könnte Atemwegsrisiken für die Mitarbeiter mit sich bringen, kann zu Problemen mit der Ausrüstung führenund andere staubbedingte Gefahren, wie etwa mögliche Staubexplosionen.

Das Hauptziel jedes Produktionsunternehmens, insbesondere beim Umgang mit einzigartigen Materialien oder spezifischen Mischungen, sollte darin bestehen, die Kosten zu minimieren Vermeiden Sie Produktbrüche vollständig. Um dies zu erreichen, müssen wir jedoch zunächst die Grundursachen dieses Problems ermitteln.

Weizenkorn
Mit den richtigen Fertigungspraktiken für Förderbänder bleibt die Integrität des Produkts erhalten

Warum brechen Materialien?

Die Hauptursache für dieses Problem während der Beförderung ist der Stoß. Dieser Aufprall äußert sich hauptsächlich auf zwei Arten: Aufprall im freien Fall, wo Material aus großer Höhe fälltund Kollisionsaufprall, bei dem Material gewaltsam mit einem anderen Objekt oder einer anderen Oberfläche in Kontakt kommt. Diese Probleme treten typischerweise bei einigen weniger fortschrittlichen Förderbandsystemen auf.

Einschlag im freien Fall

Wenn empfindliche Gegenstände herunterfallen oder aus großer Höhe geworfen werden, Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie kaputt gehen. Solche Stöße im freien Fall treten häufig bei Übergängen zwischen Förderbändern oder beim Laden oder Entladen von Materialien auf Förderbänder auf.

Ein solcher Bruch wird häufig beobachtet automatisierte Fördersysteme wie Becherwerke und andere Förderer, die auf der Schwerkraft basieren. Wenn das Produkt angehoben wird und anschließend in den Schacht bzw. Kanal überführt, sein Herunterfallen und der anschließende Aufprall auf die darunter liegende Oberfläche können zu Schäden führen.

Kollisionsauswirkungen

Ein Kollisionsstoß entsteht, wenn zwei transportierte Materialstücke in Kontakt kommen, beispielsweise wenn zwei Partikel während der Bewegung aufeinander treffen. Es kann auch passieren wenn ein Teilchen auf ein festes Teil trifftB. die Seite eines automatischen Fördersystems, sein Band, ein Rohr oder andere Förderteile.

Solche Materialbrüche werden häufig in Systemen wie z.B. beobachtet Schneckenförderer und pneumatische Förderer. Während sich Partikel durch diese Systeme bewegen, insbesondere in pneumatische Förderer, ihre hohen Geschwindigkeiten können kann bei Kollision zum Bruch führen mit einem Hindernis.

Mitarbeiter arbeiten in einer Fabrik
Die Fördertechnik spielt eine wesentliche Rolle bei der Erhaltung der Produkte

Andere Bruchursachen

Abgesehen von Kollisionsaufprall und Aufprall im freien Fall wirken sich verschiedene Ursachen seltener auf die Produktion aus, aber das sollte man auch wissen. Diese beinhalten:

  • Übermäßige Vibration,
  • Chemische Erosion,
  • Hohe Temperaturen,
  • Feuchtigkeitsschäden,
  • Elektrostatische Entladung.

Obwohl verschiedene Faktoren zu Materialbrüchen führen können, ist der häufigste Grund der Aufprall bei Kollisionen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, was die Hersteller von Fördersystemen haben Erarbeiten Sie die erforderlichen Förderlösungen Das würde dieses Problem reduzieren.

Zerbrochene Kekse
Zur Bruchvermeidung können unterschiedliche Fördertechniken eingesetzt werden

Gibt es eine Möglichkeit, Materialbrüche zu verhindern? Ja, und so geht's

Folgen Sie unserem Tipps zur Minimierung von Brüchen und halten Sie Ihre Materialien intakt. Um zu verhindern, dass dieses Problem die Produktion gefährdet, gehen Sie wie folgt vor:

  • Anstelle von Schneckendosierern und Zellenradschleusen sollten Sie Vibrationsdosierer verwenden – Vibrationsförderer reduzieren Brüche an der Eintrittsstelle und machen die rotierende Welle von Schneckenförderern oder die Flügel von Zellenradschleusen überflüssig.
  • Einfache Geschwindigkeitsänderung – Änderungen der Geschwindigkeit eines industriellen Fördersystems können zu plötzlichen Stößen führen, die möglicherweise zum Bruch des Produkts führen können. Um solchen Problemen vorzubeugen, empfiehlt es sich, Geschwindigkeitsanpassungen schrittweise vorzunehmen, egal ob sie sich erhöhen oder verringern.
  • Verwenden Sie sanfte Kurven – Kurven in einem automatisierten Fördersystem können dazu führen, dass sich Materialien verlangsamen und stärker mit der darunter liegenden Oberfläche interagieren, was die Bruchgefahr erhöht. Vermeiden Sie am besten abrupte Kurven oder entscheiden Sie sich für Oberflächen aus Materialien mit minimaler Reibung, um den Kontakt zu verringern.
  • Überwachen Sie Luftfeuchtigkeit und Temperatur – Stellen Sie sicher, dass Ihre Umgebungsbedingungen in der Anlage den empfohlenen Parametern entsprechen, um die Materialverschlechterung zu reduzieren.

Reduzierung von Materialbrüchen mit einem Rohrfördersystem

Eine einfache, aber häufig vernachlässigte Strategie zur Verringerung oder Verhinderung von Materialbrüchen besteht darin Verwenden Sie ein sanftes Fördersystem. Ein solches System legt Wert auf eine langsame, großvolumige Bewegung, um sicherzustellen, dass die Materialien entlang des Förderers mit minimalen Kontaktpunkten transportiert werden und Stöße und Brüche minimiert werden. Dies ist der Vorteil von Rohrförderern.

Wie funktioniert ein Rohrfördersystem?

Ein Rohrförderer ist ein geschlossenes System, das eine zylindrische Schleife zum Transport von Material innerhalb einer Anlage verwendet. Die Substanz wird in ein Ausgangsröhrchen gegeben und im weiteren Verlauf es geht nahtlos in die nachfolgenden Röhren über. Dieser Zyklus dauert an, bis das Produkt am Endpunkt des Förderers ankommt.

Die Bewegung des Materials wird durch runde, massive Scheiben erleichtert, die gleichmäßig auf einem Kabel verteilt sind, das sich über die Länge des Rohrs erstreckt. Diese Scheiben treiben das Material diskret voran. Sie sind mit einem Getriebe verbunden, der wiederum an einen Motor angeschlossen ist. Die Geschwindigkeit des Motors bestimmt die Geschwindigkeit der Scheiben und damit die Geschwindigkeit, mit der sich das Produkt bewegt.

Angesichts der stetigen Bewegung und des Fehlens plötzlicher Richtungs- oder Geschwindigkeitsänderungen, gepaart mit dem kontinuierlichen Antrieb durch die Scheiben, die Wahrscheinlichkeit, dass das Material bricht, ist sehr gering.

Samen in einem Sack
Suchen Sie nach Unternehmen, die die von Ihnen benötigten Fördersysteme herstellen

Zusätzliche Vorteile eines Rohrförderers verhindern effizient die Materialverschlechterung

Diese Förderer können so konfiguriert werden, dass sie mit reduzierten Geschwindigkeiten arbeiten, wodurch die Wahrscheinlichkeit verringert wird, dass das Material beschädigt wird starken Vibrationen oder erhöhten Temperaturen ausgesetzt sein. Darüber hinaus besteht aufgrund der Edelstahlzusammensetzung des Förderers keine Gefahr chemischer Korrosion oder elektrostatischer Entladungen.

Aufgrund der abgedichteten Konstruktion des Rohrförderers ist es außerdem einfacher, Umweltfaktoren wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu regulieren Verringerung der Wahrscheinlichkeit einer Materialverschlechterung.

Darüber hinaus lassen sie sich leicht an die spezifischen Bedürfnisse des Kunden anpassen (insbesondere Cablevey-Förderer mit Kabel und Scheibe). Dies bedeutet, dass Sie sie so gestalten können, dass sie Materialien so transportieren, dass Berührungspunkte begrenzt werden verringert die Wahrscheinlichkeit kollisionsbedingter Stöße.

Kettenscheiben- vs. Rohrkabelsysteme

Wenn Sie über Rohrschleppförderer nachdenken um Materialbrüche zu verhindern, Sie denken vielleicht darüber nach ein Rohrkabel oder ein Kettenscheibenmechanismus. Wenn es um die Aufrechterhaltung der Produktqualität geht, haben Kabelscheibensysteme einen leichten Vorteil gegenüber Rohrkettensystemen. 

Materialien sind weniger anfällig dafür, sich an den mit Nylon beschichteten Kabeln und Scheiben zu verfangen. was zu weniger Brüchen führt. Andererseits können die offenen Kettenglieder einer Kette Materialien festhalten, was zu Rissen, Brüchen und Ablagerungen führen kann.

Darüber hinaus sind Seil- und Scheibenförderer im Vergleich zu Ketten- und Scheibenförderern deutlich hygienischer und einfacher zu reinigen. Den Seil- und Scheibensystemen fehlen die kleinen Ritzen wo sich Bakterien oder Verunreinigungen ansiedeln könnten, im Gegensatz zu den Ketten- und Scheibensystemen. Auch im Hinblick auf die Wartung erweisen sich Seil- und Scheibenrohrförderer als überlegene Wahl.

Ein Rohrfördersystem
Vermeiden Sie die Reinigung von Förderbändern durch den Einsatz von Seil- und Scheibenrohrförderern

Investieren Sie in ein Fördersystem, das die Integrität des Materials bewahrt

Der Erhalt der Qualität Ihres Materials ist entscheidend für die Qualität des Endprodukts. Im Bereich der Lebensmittelverarbeitung Dabei geht es darum, Sachschäden zu vermeiden. Zwar gibt es verschiedene Methoden, um dies zu erreichen, doch die Verwendung eines rohrförmigen Materialhandhabungssystems ist eine der besten Methoden.

Der Einsatz sanfter Fördertechniken mit langsamer, großvolumiger Bewegung ermöglicht weniger Kontaktfälle. Reduzierung potenzieller Bruchrisiken. Dank der Konstruktion und Gestaltung eines Rohrförderers – von der Materialauswahl bis hin zu seinem architektonischen Ansatz – können Sie auch die Materialverschlechterung begrenzen und so die höchste Qualität Ihres Produkts gewährleisten.

Für Rohrförderer und Förderanlagenmontageüberwachung, Kontaktieren Sie Cablevey Conveyors sofort. Unser Ingenieurteam kann Arbeiten Sie an einem benutzerdefinierten System das alle Ihre Bedürfnisse erfüllt.

de_DEDeutsch