Cleanvey (CIP) – Automatisierte, energiesparende Reinigungsinnovation

Cablevey-Blog

So wählen Sie das richtige Mutternfördersystem aus

Der Top neun Arten von Baumnüssen Die weltweit produzierten Produkte sind, in der Reihenfolge des Produktionsvolumens vom höchsten zum niedrigsten:

  • Mandeln
  • Walnüsse
  • Cashewkerne
  • Pistazien
  • Haselnüsse
  • Pecannüsse
  • Macadamias
  • Pinienkerne
  • Paranuss

Nussproduktions- und -verarbeitungsanlagen verarbeiten entweder eine einzelne Nussart oder eine Vielzahl von Nüssen für verschiedene Zwecke. Nüsse können zu ihren Ölen, zu Nussbutter oder zur Verpackung und zum Verkauf als ganze Nüsse oder als Zutat in einer Vielzahl von Lebensmitteln verarbeitet werden.

Ganz gleich, wie groß oder umfangreich der Betrieb in der Lebensmittelindustrie ist, ein effizientes und zuverlässiges Nussfördersystem ist entscheidend für den Erfolg jeder Nussverarbeitungsanlage. Aber wie können Sie bei so vielen verschiedenen Arten von Fördersystemen auf dem Markt das richtige für Ihre Bedürfnisse auswählen?

In diesem Blogbeitrag werden die wichtigsten Faktoren beschrieben, die bei der Auswahl eines zu berücksichtigen sind Nussfördersystem für Ihre Lebensmittelverarbeitungsanlage.

Nusseigenschaften

Auch wenn es den Anschein hat, als seien im Grunde alle Aspekte gleich, gibt es tatsächlich ein paar wichtige Merkmale, die Sie bei der Auswahl eines Fördersystems berücksichtigen müssen.

Zweck

Das erste und möglicherweise offensichtlichste Merkmal ist, dass alle Nüsse verarbeitet werden, um auf irgendeine Weise verzehrt zu werden. Das bedeutet, dass das von Ihnen gewählte Materialtransportsystem alle Anforderungen erfüllen muss Lebensmittelsicherheitsstandards von der FDA und dem USDA festgelegt. Zusätzliche, nicht regulatorische, aber ebenso wichtige Maßnahmen, wie z 3-A-Hygienestandards, müssen ebenfalls eingehalten werden, um die Sicherheit des Endprodukts zu gewährleisten.

Zu den Merkmalen, die bei einem Lebensmittelfördersystem zwingend erforderlich sind, gehören glatte und abwaschbare Oberflächen, geschlossene Lager und Befestigungselemente sowie versiegelte Kanten. Alle diese Funktionen bilden zusammen ein System, das leicht zu reinigen und zu desinfizieren ist.

Form und Größe

Baumnüsse gibt es in verschiedenen Formen und Größen, von großen und länglichen Mandeln bis hin zu kleinen und runden Macadamianüssen. Wenn Sie nur eine Mutternart bewegen, ist die Suche nach einem Fördersystem, das eine Vielzahl von Formen und Größen bewältigen kann, nicht so wichtig.

Wenn Sie jedoch mehrere Arten von Nüssen durch Ihre Anlage transportieren müssen, ist es wichtig zu bedenken, wie sich die unterschiedlichen Größen und Formen auf das von Ihnen gewählte Förderband auswirken.

Transportieren Sie außerdem nur ganze Nüsse? Geschnittene Nüsse? Erdnüsse? Alle drei? Auch die Form der Mutter muss bei der Auswahl eines Förderers berücksichtigt werden, da unterschiedliche Formen unterschiedliche Auswirkungen auf die Produktionslinie haben.

Dabei ist es wichtig zu bedenken, dass es sich um ganze Nüsse handelt zerbrechliche Materialien. Da sie so hart und trocken sind, können sie leicht brechen und bröckeln. Das bedeutet, dass das von Ihnen gewählte Fördersystem so konzipiert sein muss, dass das Risiko einer Beschädigung der Muttern minimiert wird (im Gegensatz zu Schneckenförderern, pneumatischen Förderern und ähnlichen Optionen, die die transportierten Materialien nicht schonen). Ideal ist ein Förderer, der Nüsse mit relativ geringer Geschwindigkeit und entsprechender (schonender) Handhabung transportiert.

Schüttdichte

Bei Schüttgütern wie Nüssen wird der Begriff „Schüttdichte“ verwendet, um zu beschreiben, wie viel Platz das Material einnimmt. Die Schüttdichte von Schüttgut wird oft in Pfund pro Kubikfuß (lb/ft) ausgedrückt3) oder Kilogramm pro Kubikmeter (kg/m3).

Die Schüttdichte verschiedener Arten von Baumnüssen variiert zwischen 30 und 40 lb/ft3. Es kommt auch darauf an, ob Sie die Nüsse roh oder geröstet transportieren.

Die Schüttdichte eines Materials beeinflusst, wie viel davon auf einem bestimmten Fördersystem transportiert werden kann. Um die maximale Materialmenge zu berechnen, die pro Stunde auf einer bestimmten Anlage gefördert werden kann, müssen Sie die Größe des Förderraums und die Geschwindigkeit des Förderers sowie die Schüttdichte des Materials kennen. Ihr Förderbandanbieter sollte Ihnen bei dieser Berechnung behilflich sein können.

Durchsatz

Auch wenn es sich nicht um eine Material- oder Produkteigenschaft handelt, ist der Durchsatz ein wichtiger Faktor, der bei der Auswahl eines Fördersystems berücksichtigt werden muss. Der Durchsatz ist die Materialmenge, die in einem bestimmten Zeitraum durch ein System bewegt werden kann. Der von Ihnen benötigte Durchsatz wird durch die Kapazität Ihrer Anlage und die Geschwindigkeit bestimmt, mit der Sie die Nüsse verarbeiten müssen.

Wenn Sie beispielsweise über eine kleine Verarbeitungsanlage verfügen, die 250 Pfund geröstete Nüsse pro Stunde produziert, benötigen Sie ein Fördersystem mit einem Durchsatz von 250 Pfund pro Stunde. Wenn Sie hingegen über eine große Anlage verfügen, die 10.000 Pfund geröstete Nüsse pro Stunde produziert, benötigen Sie ein Fördersystem mit einem Durchsatz von 10.000 Pfund pro Stunde.

Die Wahl eines Fördersystems mit dem richtigen Durchsatz ist entscheidend für den effizienten Betrieb Ihrer Anlage.

Fördereigenschaften

Neben der Art und Form der Mutter, dem Durchsatz und der Schüttdichte gibt es noch weitere Faktoren, die bei der Auswahl eines Fördersystems berücksichtigt werden müssen. Dazu gehören die folgenden:

Grundfläche und Aufteilung

Tatsache ist, dass es kein Fördersystem gibt, ohne etwas Bodenfläche zu beanspruchen. Und je nach Größe und Grundriss Ihrer Einrichtung ist auch die Menge an Platz, mit der Sie arbeiten müssen, unterschiedlich.

Bei der Planung Ihrer Anlage ist es wichtig, alle Besonderheiten zu berücksichtigen. Benötigen Sie eine multidirektionale Förderung? Mehrstöckige Förderung? Haben Sie viel horizontalen oder vertikalen Platz? Oder beides? Was ist mit scharfen Kurven oder eventuell vorhandenen Geräten oder Hindernissen?

Ihre Antworten auf diese Fragen werden Ihnen dabei helfen, den besten Förderertyp für Ihre Anforderungen zu ermitteln. Dabei kann es sich um einen Hängeförderer, einen Vertikalförderer, einen Schrägförderer oder Ähnliches handeln. Wenn Sie beispielsweise Röst- oder Rohmaterial in einem steilen Winkel zwischen den Etagen transportieren müssen, ist ein Bandförderer nicht die beste Option.

Ein modularer Förderer, wie z ein Cablevey Rohrschleppförderereignet sich perfekt für Einrichtungen mit großem oder begrenztem Platzangebot. Diese Förderer können so konfiguriert werden, dass sie zu fast jedem Layout passen, und sie können im Laufe der Zeit angepasst werden, wenn Ihre Anlage wächst oder sich verändert.

Automatisierungsgrad

Automatisieren Sie Ihr Fördersystem bietet eine Vielzahl von Vorteilen, darunter unter anderem:

  • Erhöhte Effizienz
  • Reduzierte Arbeitskosten
  • Verbesserte Sicherheit
  • Gleichbleibende Produktqualität

Bei der Entscheidung über den Automatisierungsgrad Ihres Fördersystems müssen Sie die Anforderungen Ihrer Einrichtung berücksichtigen. Beispielsweise benötigen Sie möglicherweise kein vollautomatisches System, wenn Sie eine kleine Einrichtung mit nur wenigen Mitarbeitern haben. Ein halbautomatisches System könnte eine bessere Option sein. Dies würde es Ihnen ermöglichen, einige der Vorteile der Automatisierung ohne erhöhte Kosten zu nutzen.

Wenn Sie hingegen eine große Anlage mit vielen Mitarbeitern haben, sollten Sie vielleicht über ein vollautomatisches System nachdenken. Dadurch können Sie die Effizienz maximieren und die Arbeitskosten minimieren.

Weitere Ausrüstung vor Ort

Vergessen Sie nicht die Ausrüstung, die Sie bereits vor Ort haben! Bei der Auswahl eines Fördersystems müssen Sie sicherstellen, dass es mit den anderen Geräten in Ihrer Einrichtung kompatibel ist.

Denken Sie an alle beweglichen Teile in Ihrer Einrichtung und wie sie miteinander interagieren. Wenn Sie beispielsweise über eine Verpackungslinie verfügen, muss das von Ihnen gewählte Fördersystem mit der Verpackungsausrüstung kommunizieren können.

Das Entscheidende ist, dass Sie sicherstellen müssen, dass die gesamte Ausrüstung in Ihrer Einrichtung reibungslos zusammenarbeitet. Andernfalls riskieren Sie Engpässe, Ineffizienzen und sogar Sicherheitsrisiken.

Kosten

Zu guter Letzt müssen Sie die Kosten des Fördersystems berücksichtigen. Bei Ihrer Entscheidung müssen Sie ein Gleichgewicht zwischen Preis und Qualität finden. Es besteht kein Zweifel, dass ein Förderband eine große Anfangsinvestition darstellt. Aber wenn Sie mit Bedacht wählen, kann es eine sinnvolle Investition sein, die sich auf lange Sicht auszahlt.

Denken Sie über die Kosten nach, die Ihnen nach der Installation Ihres Förderers entstehen. Dazu gehören Betriebskosten wie Energieaufwand (der vom Motor eines motorbetriebenen Förderers abhängt), Reinigung und Wartung sowie Reparaturen. Sie müssen auch die Kosten für etwaige Automatisierungskomponenten berücksichtigen.

Vergessen Sie bei der Berechnung des Return on Investment (ROI) Ihres Fördersystems nicht, auch die indirekten Kosten einzubeziehen, die dank der gesteigerten Effizienz Ihrer Anlage eingespart werden. Diese können Arbeitskosten, Abfallreduzierung und Ähnliches umfassen.

Sobald Sie alle Faktoren berücksichtigt haben, können Sie eine fundierte Entscheidung darüber treffen, welches Fördersystem für Ihre Anforderungen das richtige ist.

Abschluss

Die Wahl Ihres nächsten (oder ersten) Fördersystems ist eine große Entscheidung. Der Nusstransport ist vielleicht nicht der aufregendste Teil Ihrer Anlage, aber er ist von entscheidender Bedeutung. Das richtige Fördersystem kann in Bezug auf Effizienz, Sicherheit und Kosteneinsparungen einen großen Unterschied machen.

Bei Ihrer Entscheidung sollten Sie einige wichtige Faktoren berücksichtigen:

  • Nusstyp
  • Nussform und -größe
  • Schüttdichte der Nuss
  • Produktdurchsatz
  • Das Layout Ihrer Einrichtung
  • Der Automatisierungsgrad, den Sie benötigen
  • Weitere Ausrüstung vor Ort
  • Die Anschaffungskosten des Fördersystems
  • Der ROI des Fördersystems und mehr

Denken Sie daran: Wenden Sie sich im Zweifelsfall immer an einen Experten für Fördertechnik. Sie können Ihnen dabei helfen, sich in der Welt der Fördersysteme zurechtzufinden und das perfekte System für Ihre Einrichtung zu finden.

Zögern Sie in diesem Sinne nicht, sich an unsere Experten von Cablevey Conveyors zu wenden. Wir verfügen über mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Konstruktion und Installation von Mutterrohr-Schleppseil- und Scheibenfördersystemen und helfen Ihnen gerne dabei, das perfekte System für Ihre Anforderungen zu finden.

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf um mehr zu lernen!

Abonnieren Sie Cablevey-Updates

Aktuelle Blogs

de_DEDeutsch