Bericht zum Stand der Beförderung 2023

Cablevey-Blog

Der vollständige Leitfaden zu Snacks

Ein Haufen verschiedener Snacks

In einer Welt, in der unsere kulinarischen Wünsche den Anforderungen unseres schnelllebigen Lebensstils entsprechen, Snacks haben sich zu den unbesungenen Helden unseres täglichen Lebens entwickelt. Reisen Sie mit uns durch die dynamische Welt des Naschens, während wir ihre reiche Geschichte enthüllen und in die innovativen Trends von heute eintauchen, vom ersten herzhaften Bissen eines perfekt knusprigen Chips bis zum süßen Genuss von Schokolade, die auf unserer Zunge zergeht.

Dieser Artikel bietet eine umfassende Übersicht über die beliebtesten Snacks im Laufe der Geschichte und der Entwicklung der Snack-Food-Industrie. Es wird auch Einblick in die wachsenden Trends geben, die in letzter Zeit in der Snack-Food-Produktion aufgetreten sind.

Was sind Snacks?

Snacks sind mehr als nur schnelle Snacks, die wir zwischen den Mahlzeiten zu uns nehmen. Sie sind ein kunstvolle Mischung aus Aromen und Texturen, ein Beweis kulinarischer Kreativität in Portionen im Taschenformat. Von exotischen, würzigen Studentenfuttermischungen, die unsere Geschmacksknospen auf ein globales Abenteuer entführen, bis hin zu zeitlosen Klassikern wie knusprigen Kartoffelchips oder köstlichen Schokoladentrüffeln – Snacks lassen keine Wünsche offen. 

Sie überbrücken die Pausen zwischen unseren Hauptmahlzeiten, sorgen für Komfort bei Filmabenden und geben uns Energie für unsere Abenteuer unterwegs. Snacks sind die köstliche Zwischenspiele zu unserer täglichen Symphonie der Mahlzeiten, die unseren Essgewohnheiten Geschmack, Spaß und Spontaneität verleihen.

Verschiedene Snacks in verschiedenen Schüsseln
Diese Leckereien sind mehr als nur ein leckerer Snack

Ein historischer und trendiger Überblick

Wenn es ums Naschen geht, fallen mir normalerweise Folgendes ein: mundgerechte Lebensmittel zwischen den Hauptmahlzeiten verzehrt. Von der alten Praxis des Knabberns von frischem Obst und Nüssen bis hin zur modernen Obsession für zuckerhaltige, salzige und fettige Köstlichkeiten – die Reise zum Naschen ist faszinierend. 

Die Transformation der Snackgewohnheiten

In der Vergangenheit verließen sich Menschen auf natürliche Produkte wie Früchte oder Nüsse, um die Hungerlücke zwischen den Mahlzeiten zu überbrücken. Allerdings ist die Das 19. Jahrhundert markierte einen bemerkenswerten Wandel in amerikanischen Snack-Trends von diesen natürlichen Häppchen bis hin zu kommerziell verarbeiteten Leckereien. Im Mittelpunkt des Reizes dieser Leckereien stehen die „großen drei“ Zutaten: Zucker, Salz und Fett.

  • Salz verstärkt den Geschmack,
  • Fett liefert einen kalorienreichen Energieschub,
  • Zucker löst Glücks- und Erfüllungsgefühle aus.

Dieses Trio führte dazu, dass Snacks zu einem wurden Für viele ein fester Bestandteil des Alltags. Eine aufschlussreiche Statistik besagt, dass sich die Snackhäufigkeit in den letzten vier Jahrzehnten verdoppelt hat. Im Jahr 2007 gaben nur 10% der Teilnehmer an, keine täglichen Snacks zu sich zu nehmen, ein deutlicher Kontrast zu 40% im Jahr 1978.

Ein Snack
Der Zusatz von Zucker, Fett und Salz wurde zu einem festen Bestandteil der Industrie

Warum ist Snacking eine milliardenschwere Industrie?

In der heutigen schnelllebigen Welt ist Snacken mehr als nur ein Genuss – es ist ein Lebensstil. Der ständige Trubel bedeutet Viele bevorzugen schnelle Snackpausen gegenüber aufwändigen Mahlzeiten. Wie ein Ernährungsberater treffend feststellte: „Unsere Gesellschaft lebt von einer Esskultur rund um die Uhr.“ Egal, ob es sich um einen kleinen Snack zwischendurch, um einen schnellen Happen beim Pendeln oder um den Hunger beim Einkaufen stillt, Snacks haben überall ihren Weg gefunden.

Jüngste globale Umfragen zeigen eine interessanter Trend:

  • 52% der weltweiten Befragten (und 49% der Amerikaner) entscheiden sich häufig für Snacks anstelle eines traditionellen Frühstücks.
  • Etwa 431 TP3T weltweit und 521 TP3T der Amerikaner tauschen das Mittagessen gegen schnelle Snacks ein.
  • 40% der Amerikaner bevorzugen mittlerweile Snacks zum Abendessen, ein Prozentsatz, der von 20% in Teilen Europas bis zu über 60% in einigen asiatischen Regionen schwankt.
  • Angesichts dieser Zahlen ist es kaum verwunderlich, dass die Snackbranche boomt. Die Europäer liegen an der Spitze und geben jährlich unglaubliche 1,4 Millionen Milliarden Euro für Snacks aus. Knapp dahinter liegen die Amerikaner mit jährlichen Ausgaben von $120 Milliarden für Snacks.

Der kommerzielle Erfolg der Snackindustrie hängt davon ab drei Säulen:

  • Schmecken – Bevor Snacks in den Handel kommen, werden sie gründlichen Untersuchungen und Tests unterzogen, um ihren Geschmack, ihre Textur und ihr Aussehen zu perfektionieren.
  • Bequemlichkeit – Verzehrfertige und leicht mitzunehmende Snacks passen nahtlos in unser geschäftiges Leben.
  • Kostengünstige Produktion – Durch die Verwendung von Grundzutaten wie Mehl, Zucker, Salz und Fett maximiert die Industrie ihre Gewinne und produziert gleichzeitig beliebte Snacks. Diese Erschwinglichkeit und der Einsatz eines speziellen Bandfördersystems ermöglichen es Unternehmen auch, ihre Produktionsprozesse weiter zu erneuern und zu verfeinern.

Modernes Naschen verstehen

Während traditionell unter einem „Snack“ etwas Kleines und Schnelles zu verstehen ist, umfasst das moderne Snacking eine große Auswahl an Lebensmitteln, seien es salzige Chips, die auf einem Förderband zur Lagerverteilung vorbeiflitzen, oder dekadente Schokoriegel, die darauf warten, an die Reihe zu kommen. Vom Servieren funktionelle Zwecke wie Ernährung hin zum rein genussorientierten Genuss hat das Naschen in den USA die traditionellen Essensnormen neu definiert. Geben Sie das Alter des „Mini-Meal-Konsumenten“ ein, in dem vordefinierte Snack-Kategorien nicht mehr gelten.

Verschiedene Arten von Snacks
Mit dem steigenden Gesundheitsbewusstsein mussten sich auch Snacks ändern

The Salty Sensations: Amerikas Liebe zu herzhaften Snacks

In den belebten Straßen und ruhigen Ecken Amerikas herrscht ein unbestreitbares Verlangen danach salziger Crunch herzhafter Snacks. Von den ikonischen Brezeln bis hin zu den einfachen Kartoffelchips haben sich diese verlockenden Leckereien fest in die amerikanische Kultur integriert.

Werfen wir einen kurzen Blick auf die Entwicklung und Entwicklung der Snack-Food-Industrie in den USA und präsentiert die beliebtesten Snacks auf dem amerikanischen Markt.

Erdnüsse und Popcorn

Die ersten kommerziellen Snacks in Amerika waren Erdnüsse und Popcorn. Günstige, leckere und tragbare Portionen wurden auf der Straße, auf Jahrmärkten und bei Sportveranstaltungen verkauft. Der erste, der den Verkauf von Erdnüssen zu einem Geschäft machte, war Amedeo Obici, ein in Italien geborener Einwanderer aus Pennsylvania, der 1906 die Planters' Peanut Company gründete. Gemeinsam mit seinem Partner arbeitete Amedeo kontinuierlich an Produkt- und Verpackungsverbesserungen und stellte Mr. Peanut als vor das Firmenlogo im Jahr 1917.

Brezeln

Die kommerzielle Produktion von Brezeln, einem der beliebtesten Snacks Amerikas, begann Ende des 19. Jahrhunderts. Die Einführung des Förderbandes für die Lebensmittelverarbeitung im frühen 20. Jahrhundert spielte eine Rolle eine wichtige Rolle bei der Massenproduktion. Doch erst nachdem dieser Prozess in den 1930er-Jahren vollständig automatisiert wurde, erlebten Brezeln ihren Siegeszug und erlangten große Popularität.

Kartoffelchips

Die nächste Snack-Idee, Kartoffelchips, erschien im 19. Jahrhundert auf dem amerikanischen Markt. Sie wurden in Fässern verkauft, die sie nicht lange frisch halten konnten. Alles änderte sich mit der bahnbrechenden Erfindung luftdichter Beutel im Jahr 1920, die Chips frisch und knusprig hielten, was zu einer rasanten Popularität dieses salzigen Snacks führte, der für die meisten Amerikaner immer noch die erste Snackwahl ist.

Maischips

Maischips, ursprünglich aus Mexiko, werden geschnitten, frittiert oder getrocknete Maismehl-Tortillas. Elmer Doolin kaufte zunächst eine Tüte „Frites“ für einen Cent, und da ihm die leckeren Chips gefielen, kaufte er dann das Rezept für nur $100. Er benannte diesen Snack in Fritos um und begann 1932 mit der kommerziellen Produktion. 

Bald darauf fand er einen Partner, der dazu bereit war Verteilen Sie Fritos landesweit, und die beiden Unternehmen fusionierten zum Snack-Food-Unternehmen Frito-Lay. Der Rest ist Geschichte. Frito-Lay eroberte schnell den Snack-Food-Markt mit der Einführung einer großen Auswahl an Snacks in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Chips, Maischips und Brezeln stellen mit $4 Milliarden und einem Jahr die profitabelste Kategorie der Snack-Food-Industrie dar 8%-Wachstum zwischen 2016 und 2018 deutlich. Die Amerikaner gönnen sich jedoch verschiedene salzige Snacks wie Pizzahäppchen, Streichkäse und Trockenfleischsnacks vom Rind, die im gleichen Zeitraum einen Umsatzanstieg von 26% erzielten.

Salzige Cracker aus nächster Nähe
Diese Salzbissen haben die Lebensmittelindustrie völlig verändert

Die süßen Köstlichkeiten: Amerikas Zuckerrausch

Das große Angebot an süßen Snacks kann unterteilt werden in fünf wesentliche Kategorien: Hartbonbons, Schokoladenbonbons, Schokoladenstückchen, Backwaren und gefrorene Süßigkeiten. Werfen wir vor diesem Hintergrund einen Blick auf die einzelnen Kategorien:

Hartbonbons

Diese Art süßer Snacks wurde vor Tausenden von Jahren in Asien hergestellt. Die Produktion von Hartbonbons in Europa begann jedoch erst im späten 18. Jahrhundert. Seitdem ist eine Reihe verschiedener Hartbonbons auf dem Snack-Food-Markt erschienen. Die ersten kommerziell hergestellten Hartbonbons wurden in den USA hergestellt Salzwasser-Toffee, hergestellt in Atlantic Cityund Life Savers, hergestellt in Cleveland.

Praline

Alles begann, als Joseph Storrs Fry das Verfahren erfand, Kakaopulver, Zucker und Kakaobutter zu einer dünnen Paste zu mischen, die geformt werden konnte. Diese revolutionäre Erfindung führte zur kommerzielle Herstellung von Snacks auf Schokoladenbasis. Heutzutage sind Schokoladenbonbons mit einem Zuwachs von $2,5 Millionen die zweitprofitabelste Kategorie in der Snack-Food-Industrie. Schweizer und belgische Schokoladenmarken mit Traditionen, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen, sind noch immer führend in diesem florierenden Markt.

Schokoladenbonbons und Karamellbonbons wurden in den Vereinigten Staaten um 1870 immer beliebter, obwohl sie es waren handgemacht und teuer. Die ersten Hersteller von Schokoladensüßwaren erschienen in Boston und die ersten Schokoladeneinzelhandelsgeschäfte wurden in den 1920er Jahren eröffnet. 

Doch 1903 revolutionierte Milton Hershey den gesamten Markt, indem er die nächste Snack-Idee erfand – den legendären Hershey Schokoladen- und Erdnussbutterriegel, der erste in der riesigen Palette süßer Snacks, die vom Hershey-Fließband liefen. Heutzutage boomt der Markt für Schokoriegel mit berühmten Marken wie Snickers, Mars und Milky Way, die immer noch die Favoriten der amerikanischen Bevölkerung sind.

Schokoladenstückchen

Die Geschichte der Schokoladenstückchen ist eng mit der Entwicklung der Schokoladenindustrie selbst verknüpft. Schokoladenstückchen waren in den 1930er Jahren von Ruth Graves Wakefield erfunden. Ruth und ihr Ehemann Kenneth Wakefield besaßen das Toll House Inn in Whitman, Massachusetts. Im Jahr 1937 beschloss Ruth, eine Ladung Schokoladenkekse für ihre Gäste zu backen, doch ihr ging die Bäckerschokolade aus, die sie normalerweise verwendete. Stattdessen zerhackte sie einen halbsüßen Schokoriegel von Nestlé und erwartete, dass dieser schmolz und Schokoladenkekse entstehen würden. 

Zu ihrer Überraschung behielten die Schokoladenstückchen ihre Form und so entstand das Konzept der Schokoladenstückchen. Diese zufällige Innovation führte zum berühmten Toll House Cookie-Rezept, veröffentlicht in einer Bostoner Zeitung und erlangte später landesweite Popularität. 

Daraufhin schlossen Ruth Wakefield und Nestlé einen Deal, der es dem Unternehmen ermöglichte, das Toll House Cookie-Rezept auf die Rückseite ihrer Schokoriegel zu drucken, und begannen mit der Produktion von Schokoladenstückchen, die heute als „Nestlé Toll House“-Schokoladenstückchen bekannt sind. Dieser entscheidende Moment nicht nur veränderte die Art und Weise, wie Kekse hergestellt wurden Sie legten aber auch den Grundstein für die weit verbreitete Verwendung von Schokoladenstückchen in verschiedenen kulinarischen Kreationen und trugen zu ihrem ikonischen Status in der Welt des Backens und der Süßwaren bei.

Backwaren

Diese Kategorie süßer Snacks umfasst eine große Auswahl an Bagels, Brötchen, Brötchen und Blätterteiggebäck, wir konzentrieren uns jedoch auf das Der ultimative gebackene Snack – der Keks. Cookie, ein amerikanischer Begriff, der aus der niederländischen Sprache stammt und ursprünglich verwendet wurde mit Gewürzen aromatisierte Zuckerkekse. Später wurde dieser Begriff auf andere gebackene Snacks wie Waffeln, Schnappschüsse und Makronen ausgeweitet. 

Zunächst wurden sie selbst hergestellt und in Lebensmittelgeschäften verkauft, bis Ende des 19. Jahrhunderts die ersten kommerziell hergestellten Kekse auf den Markt kamen. Heutzutage, Oreos sind die meistverkauften Sandwichkekse der Welt, was einem Jahresgewinn von $2 Milliarden entspricht und jedes Jahr weltweit mehr als 40 Milliarden Kekse produziert werden.

Gefrorene Süßigkeiten

Die ersten Eisdielen entstanden im 18. Jahrhundert in Italien und Frankreich. Allerdings sind die drei bekanntesten Produkte, wie Eistüten, Eisriegel und Eis am Stiel, stammt ursprünglich aus Amerika. Auf der Weltausstellung in St. Louis erfreuten sich Eistüten großer Beliebtheit, mit denen man unterwegs Eis essen konnte. Eines der beliebtesten Produkte in dieser Kategorie ist der Eskimo Pie, der in den 20er Jahren auf den Markt kam, etwa zur gleichen Zeit, als in Youngstown, Ohio, der erste mit Schokolade überzogene Eisriegel hergestellt wurde.

Von bescheidenen Anfängen bis hin zu milliardenschweren Industrien sind Snacks zu einem Erfolgsrezept geworden integraler Bestandteil der amerikanischen Kultur. Da wir immer mehr Innovationen und Geschmacksrichtungen erleben, verspricht die Snackindustrie spannende Zeiten.

Kuchen auf automatischem Förderband backen
Jede der fünf Kategorien hat ihre einzigartige Seite

Gesundheit ist heutzutage ein Anliegen aller, daher verbessert sich auch die Lebensmittelqualität

Da das Segment der gesunden Snacks auf dem Vormarsch ist, konzentrieren sich auch die Snackhersteller auf die Entwicklung gesunde und nachhaltige Produkte. Ihr Hauptziel besteht darin, Salz, gesättigte Fettsäuren und Zucker zu reduzieren oder durch andere Optionen zu ersetzen und gleichzeitig den ansprechenden Geschmack beizubehalten. 

Die Suche nach gesunden Snackprodukten hat zu innovativen Snackkombinationen wie Schokolade geführt Quinoa-Riegel, Kombucha-Müsli oder Eiscreme mit Gemüse gemischt. Hersteller verpackter Lebensmittel und Entwickler gesunder Rezepte führten anstelle von Zucker und Salz verschiedene Kräuter wie Lavendel, Rose oder Kamille ein, um Snacks Geschmack zu verleihen. 

Low-Carb-Snack-Alternativen, z Cracker, Snackmischungen und Wraps Hergestellt aus Blumenkohl, Kokosnuss, Hülsenfrüchten, Gemüse, Nüssen und Samen, erfreuen sich gesunde Bürosnacks immer größerer Beliebtheit und werden bald zum Mainstream-Produkt.

Die Gewährleistung von Nachhaltigkeit durch fortschrittliche Verarbeitungs- und Verpackungslösungen ist ein weiterer wichtiger Trend in der Snackindustrie. Innovation übernehmen VerarbeitungstechnikenB. Geräte zur Handhabung von Schüttgütern, können erheblich dazu beitragen Anpassung der Nährwerte an herzhaften Snacks. Der Einsatz effizienter und kostengünstiger Systeme in verschiedenen Produktionsstufen, von der Vorverarbeitung über das Frittieren und Würzen bis hin zum Verpacken, wird zur Herstellung gesunder Snacks führen.

In der Lebensmittelindustrie gilt die Vakuum-Frittiertechnologie als Alternative zu herkömmlichen Frittiermethoden

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei der Vakuum-Frittiertechnologie um eine Methode zum Frittieren, bei der die Der Snack wird in Öl unter nahezu vakuum- oder vakuumähnlichen Bedingungen frittiert. Das Vakuumbraten erfolgt unter niedrigem Druck, sodass das Obst oder Gemüse bei niedriger Temperatur in Öl gegart werden kann.

Das Obst oder Gemüse wird in ein luftdichtes Gefäß gegeben, in dem das Öl erhitzt wird. Verwendung einer Pumpe, um einen nahezu vakuumähnlichen Zustand zu erzeugenAnschließend wird der Behälter drucklos gemacht. Der Snack wird dann für eine bestimmte Zeitspanne frittiert und nach Abschluss des Frittiervorgangs wird der Behälter schnell wieder unter Druck gesetzt. Bei der Vakuumfrittiermethode wird weniger Öl benötigt, um dem Obst oder Gemüse die Feuchtigkeit zu entziehen, und jedes Stück wird gleichmäßiger frittiert.

Vakuumfrittierte Snacks haben eine Fülle toller Eigenschaften – ob Obst oder Gemüse nehmen weniger Öl auf und behalten ihren Geschmack und die meisten ihrer Nährstoffe, weshalb Hersteller gesunder Snacks normalerweise auf diese Methode zurückgreifen. Vakuumfrittierte Snacks sind knusprig, sehr lecker, benötigen keine Zusatzstoffe und sind bereit für das industrielle Fließband.

Flexible Verpackungssysteme ermöglichen eine bessere Tragbarkeit und passen sich dem mobilen Lebensstil moderner Verbraucher an

Auch die Verpackung des Snacks ist ein Faktor, der darüber entscheidet, ob Verbraucher das Produkt kaufen oder nicht, sodass auch flexible Verpackungen eine wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung des Verbrauchers spielen. Es hängt alles von einer Vielzahl von Faktoren ab, wie z Funktionalität, Design und Größe

Einer der meisten Beliebte Verpackungsformate für Snacks sind PET-Gläser. Diese Gläser sind griffig und haben eine weite Öffnung, und wir sehen sie vor allem bei Produkten in Großhandelsgrößen. Bei PET-Gläsern handelt es sich um Behälter mit Weithalsverschlüssen, die es Verbrauchern ermöglichen, das Produkt leicht auszuschöpfen oder herauszunehmen. Diese Gefäße sind eine tolle Option für Familien, die ihre Snacks in großen Mengen kaufen und die Snacks portionieren.

Bei tragbaren Snackverpackungen geht der Trend von größeren Gemeinschaftsbeuteln hin zu Einzelportionen. Dieser Wandel erfordert modernste Verpackungslösungen die Anpassungsfähigkeit in der Größe, schnelle Verarbeitung und minimale Fehlerquoten bieten. Durch die Einführung solcher zukunftsweisenden Systeme können Snackhersteller kompaktere Verpackungen einführen und sich daran anpassen Empfehlungen der WHO.

Ein Supermarkt
Auch die Verpackung musste geändert werden

Entdecken Sie die Effizienz von Rohrkabel-Schleppfördersystemen

Um kleinere Verpackungen unterzubringen, sind Modifikationen an anderen Verarbeitungsgeräten erforderlich. Gewährleistung einer effizienten Handhabung der Ausgabe. Daher müssen Snackhersteller in hochwertige, anpassungsfähige Förderbandsystemlösungen investieren, wie sie Cablevey Conveyors anbietet. Diese Systeme gewährleisten den schonenden und hygienischen Transport von Produkten durch verschiedene Herstellungsphasen. 

Cablevey-Förderer verfügen über ein Spektrum an Förderkapazitäten, die auf den sorgfältigen Materialtransport in einer geschlossenen, schmutzfreien Umgebung zugeschnitten sind. Ihre Förderbänder mit 2 Zoll Durchmesser sind ideal für den Transport zerbrechliche Materialien wie Keksreste, Kerne, o.ä gemahlener Kaffee, während die robusteren Förderbänder mit 8 Zoll Durchmesser Gegenstände wie z ganze Walnüsse, Erdnüsse oder luftig Reisgetreide.

Warum ist es wichtig, erstklassige Ausrüstung zu verwenden?

Der Einsatz moderner Verarbeitungs- und Verpackungswerkzeuge, einschließlich eines maßgeschneiderten Förderbands und Systems wie Cablevey Conveyors, gewährleistet ein Engagement für Sauberkeit, Geschwindigkeit und Energieeffizienz und fördert nachhaltige Praktiken. Insbesondere Cablevey-Förderer zeichnen sich durch die Abfallreduzierung aus und den Schutz von Produkten vor potenziellen Schäden. 

Das ist fortgeschritten Rohrkabelmechanismus sorgt dafür, dass schonende Übergabe der Gegenstände, wie Cracker, Chips usw verarbeitete Ware, über verschiedene Produktionsphasen hinweg, um sicherzustellen, dass sie intakt bleiben. Es erstreckt sich sowohl auf verpackte als auch auf unverpackte Bonbons und gewährleistet deren reibungslosen Übergang von der Produktionslinie zur Verpackung.

Cablevey-Förderer
Mit erstklassiger Ausstattung werden Ihre Produkte außergewöhnlich sein

Bleiben Sie der Kundennachfrage einen Schritt voraus, indem Sie die Feinheiten und Innovationen verstehen

Je tiefer wir in die Welt des Naschens eintauchen, desto deutlicher wird, dass die präzise und effiziente Herstellung dieser Leckereien gleichermaßen wichtig ist. Kontaktieren Sie Cablevey Conveyors und erfahren Sie alles über die Rohrkabelsystem – ein revolutionäres Werkzeug Dadurch wird sichergestellt, dass die Snackproduktion nicht nur schnell erfolgt, sondern auch die Integrität und Qualität des Produkts erhalten bleibt. Da unser Verlangen nach Snacks immer größer wird, wächst auch der Bedarf an überlegenen Produktionsmechanismen wie dem Rohrkabelsystem.

de_DEDeutsch